Mittwoch, 31. August 2011

Rezension - Ruht das Licht

Hallo ihr Lieben,

ich habe ja schon vor einigen Tagen das Buch "Ruht das Licht" von Maggie Stiefvater beendet, welches ich dank vorablesen.de vorablesen durfte.
hier die Rezi dazu :-)


Klappentext:Obwohl alles verloren schien, ist Sam zu Grace zurückgekehrt. Er hat den Wolf in sich besiegt und jetzt liegt ein ganzes Leben in seiner Menschengestalt vor ihm. Doch nun ist es Grace, deren Zukunft ungewiss erscheint. Sie, die sich ihrer menschlichen Haut immer so sicher war, hört nachts die Stimmen der Wölfe und weiß: Sie rufen nach ihr.
Wogegen Grace sich mit aller Macht wehrt, wäre Cole hochwillkommen. Cole wünscht sich nur eines: Vergessen. Vergessen, wer er ist. Vergessen, was er getan hat. Die Wolfshaut ist seine Zuflucht. Doch trotz der eisigen Kälte gelingt es ihm nicht, die Wolfsgestalt dauerhaft anzunehmen.
Als Coles Vergangenheit ihn einholt und sich immer mehr neugierige Augen auf die Wölfe richten, muss Sam zusehen, wie seine Welt zerbricht: Das Rudel schwebt in größter Gefahr und Grace hält nur noch die Liebe zu ihm in ihrem menschlichen Leben. Sam ahnt, dass der Wolf in ihr eines Tages siegen wird…

Meine Meinung: 
Ich habe vor einigen Monaten schon „Nach dem Sommer“ verschlungen und war sehr skeptisch wie der Nachfolger wohl werden würde.
Doch ich muss sagen, es lohnt sich definitiv!

Ruht das Licht knüpft relativ nahtlos an das vorherige Band an.
Auch in diesem Buch steht die Liebe von Grace und Sam im Vordergrund.

Doch man bekommt noch einiges mehr mit. z.B. über Isabell und die neuen Wölfe.
In „Ruht das Licht“ gibt es deshalb auch mehr Perspektiven.
Zusätzlich zu der von Sam und Grace gibt es nun auch die von Cole (ein Rockstar, welcher nun ein Wolf ist) und Isabell.

Dies hat mir persönlich sehr gefallen, da man nun die Geschichte aus noch mehr Perspektiven miterleben kann.
Und nun heißt es wieder ein Jahr warten, bis endlich das 3. Buch erscheint.




Dienstag, 30. August 2011

Neuzugänge #3



Hallo ihr Lieben,
ich dachte mir ich zeige euch meine neuesten Errungenschaften:- )

Aus der Bücherei geliehen.




Von meiner lieben Tante geliehen, für die das Buch zu Dick war :D
Aber ich muss mich sputen, hab nur etwas länger wie eine Woche dafür Zeit, dann
muss auch dieses Buch wieder zurück in die Bücherei :D



Aus meinem Kurzurlaub von Köln mitgebracht…
Man war das schwer sich für NUR für 3 Bücher zu entscheiden!!!!   :- )


Ich entschuldige mich bei euch für die schrecklichen Bilder, aber irgendwie
möchte meine Kamera nicht, dass ich sie finde :D
Somit gibt es nur Handy Fotos...



Eure Sarah


Donnerstag, 25. August 2011

Kurzzeit Challenge bei Lesen Beflügelt


Hallo ihr lieben,


Die liebe Myriel von Lesen beflügelt startet eine Kurzzeit Challenge.
Es geht wieder an die SUB Leichen :- )
Ziel ist allerdings nicht, die meisten Bücher zu lesen, sondern das man ein hohes Gewicht der gelesenen Büchern hat. Je schwerer ein Buch also ist, desto besser :- )

Ich finde die Idee irgendwie witzig und bin natürlich dabei.
Nähere Informationen bekommt ihr Hier!

Eure Sarah

Dienstag, 23. August 2011

Rezension - Momo

Klappentext:
Momo lebt am Rand einer Großstadt in den Ruinen eines Amphitheaters. Sie besitzt nichts als das, was sie findet oder was man ihr schenkt, doch sie hat eine außergewöhnliche Gabe: Sie hat immer Zeit und ist eine wunderbare Zuhörerin. Eines Tages treten die grauen Herren auf den Plan. Sie haben es auf die kostbare Lebenszeit der Menschen abgesehen, und Momo ist die Einzige, die ihnen noch Einhalt gebieten kann...


Meine Meinung:
Momo ist ein gelungenes Buch, über die Zeit, die Zeitdiebe und von einem kleinen Mädchen namens Momo.
Momo lebt in einem verlassenen Amphitheater und kann wunderbar Zuhören. Alle Menschen lieben sie.
Doch irgendwann tauchen die Grauen Herren auf und stehlen den Menschen in der Stadt all ihre Zeit.
Momo macht sich auf den Weg, um den Menschen ihrer gestohlene Zeit zurückzubringen.
Momo trifft auf ihrem Weg, den Menschen ihre gestohlenen Zeit zurückzubringen, seltsamen Gestalten.
Da wären einmal die grauen Herren der Zeit- Spar- Kasse, welche komplett in Grau gekleidet sind und immer eine Zigarre und einen Aktenkoffer bei sich tragen.
Aber es gibt auch noch eine seltsame Schildkröte und einem Mann namens Secundus Minutus Hora.

Fazit:
Momo ist ein gelungenes Buch, welches sowohl Kinder als auch Erwachsene berührt.








Montag, 22. August 2011

Rezension - Weiblich, Ledig, Untot

Klappentext:
Erst verliert Betsy Taylor ihren Job, dann kommt sie bei einem Autounfall ums Leben - und stellt schließlich fest, dass sie gar nicht wirklich tot ist. Zudem wird sie neuerdings von einem Heißhunger auf Blut geplagt. Ihre neuen Freunde halten sie für die lange prophezeite Königin der Vampire. Betsy ist da zwar anderer Meinung, doch den verlockenden Argumenten des Vampirs Sinclair kann sie kaum widerstehen...

Meine Meinung:
„Weiblich, Ledig, Untot“ von Mary Janice Davidson ist die Geschichte von Betsy, welche einfach nicht sterben kann.
Sie erwacht nach ihrem Tod als Vampirin und findet sich in als solche einfach nicht in ihrer neuen Rolle zurecht.
Man muss bedenken, dass sie starb, weil sie ihrer Katze helfen wollte, dann erwacht sie in billigen Klamotten ihres Schwiegermonsters und hat einen totalen Heißhunger auf Blut.
Einfach viel zu viel für Betsy!
Als sie dann auch noch den heißen Vampir Sinclair trifft, ist alles vorbei, denn dieser versucht ihr immer wieder aufs Neue klarzumachen, dass sie die lang ersehnte Königin wäre.

Fazit:
Die Geschichte von „Weiblich, Ledig, Untot“ ist wirklich gut und auch einfach zu folgen.
Ich werde auch versuchen die Forstsetzungen zu lesen.
Was mich allerdings etwas gestört hat, waren die Rechtschreibfehler.

Rezension - Vergiss mich nicht


Hallo ihr lieben,
es steht ja noch die Rezension zu "Vergiss mich nicht" von Tanya Micha aus.
Hier kommt sie :-)



Klappentext:
Die Swenson-Schwestern sind sich so nah, wie Schwestern nur sein können, und so gegensätzlich wie Tag und Nacht: die zielstrebige Bankerin Asia und die weichere, unbeschwerte Lucy. Bei einem Familienessen verkündet Lucy ungeduldig, dass sie ihre große Liebe heiraten wird und dass ihre Schwester die Brautjungfer sein soll. Doch auch Asia hat an diesem Abend Neuigkeiten: ihr Krebs ist zurückgekehrt, und sie weiß nicht, ob sie die Hochzeit noch erleben wird.

Meine Meinung:
Vergiss mich nicht handelt von Asia, bei welcher der, für geheilt geglaubten Krebs wieder ausbricht und von ihrer jüngeren Schwester Lucy, welche frisch verlobt ist.
Und genau hier fängt ein „Familienkonflikt“ an.
Es gibt einmal die Vorfreude auf die Hochzeit von Lucy, zeitgleich allerdings auch das Abschiednehmen von Asia.

Fazit:
„Vergiss mich nicht“ ist ein gelungener Roman, bei welchem man viel mit den Hauptprotagonisten mitleidet.
Sowohl Lucy als auch Asia schließt man schnell ins Herz, obwohl sie vom Typ her Grund verschieden sind.

Sonntag, 21. August 2011

Award #1

Hallo ihr Lieben,
 
da ist man mal eine Woche nicht da und schon bekommt man einen Award verliehen. Ich sollte das wohl öfters machen *lach*



Mein Dank geht an Asu und RottenHeart von Book´s Souls

Natürlich gibt es auch Regeln:
1.     Bedanke dich für den Award ( im Post und Verlinkung des Blogs)
2.     Schreibe 7 dinge über dich.
3.     Verleihe den Award an 15 andere Blogs (höchstens)
4.     Informiere sie über deine Verleihung.

1)Vielen lieben Dank an Asu und RottenHeart :- )

2) Über mich:
         1. Ich Liebe Schokolade
         2. Ich könnte niemals ohne mein Handy leben
         3. Ich liebe den neuen Roman „Ruht das Licht“
         4. Liebt die Farbe Lila
         5. Totale Nachtleserin
         6. Geht gerne ins Kino
         7. Höre am liebsten quer Beet meine Musik

3) Ich reiche den Award weiter an:

Debbie von Buechertippzzz
Sabine von Maxibienes Bücherregal
Mundo Phantastico


Montag, 15. August 2011

Uuuuuuuurlaub :) + andere Neuigkeiten



Hallo ihr Lieben,

erst mal ein dickes Sorry das ich mich schon wieder solange nicht gemeldet habe : )
Ich war total mit meinem Urlaub, der morgen beginnt und in welchem es nach Köln gehen wird, beschäftigt.
Sachen packen, Camping Platz suchen, schauen ob man noch Karten für die Games Com bekommt und und und : )
Und dann natürlich mit dem lesen.

Somit habe ich euch gar nicht sagen können, dass ich bei Vorablesen ein Exemplar von „Ruht das Licht“ von Maggie Stiefvater gewonnen habe *mega freu*
Leider ist es heute nicht angekommen, das heißt ich werde es nicht in Köln lesen können. Aber ich bin guter Hoffnung, dass ich es dann nächste Woche wenn ich wieder zurück bin lesen kann und euch berichten werde.

Soooo und dann wollte ich euch daran erinnern, dass ich gerade eine kleine Umfrage gestartet habe, wie ihr meinen Bog findet. Ich würde mich freuen wenn ich nach meinem Urlaub noch ein paar Stimmen sehen könnte :P
Seit aber ehrlich, schließlich möchte ich ja meinen Blog verbessern.
Falls ihr noch Tipps zur Verbesserung habt könnt ihr diese gerne als Kommentar schreiben oder per Email an hopper91@gmx.net
Würde mich auf jeden fall freuen.

So und dann noch etwas zu meinem Lesefortschritt : )
Ich habe „Vergiss mich nicht“ und habe „weiblich, ledig, untot“ begonnen.
Beide rezensionen werde ich hoffentlich am Sonntag, wenn ich zurück bin, online stellen können.


So und nun wünsche ich euch eine wunderschöne Woche

fühlt euch gedrückt ihr lieben

Eure Sarah

Donnerstag, 11. August 2011

Gewinnspiel bei Avalanches des livres

Hallo ihr Lieben

Ich melde mich heute mal wieder mit einem Gewinnspiel, welches die beiden Mädels
von Avalanches des livres gestartet haben.
Alle nötigen Informationen bekommt ihr Hier!


Eure Sarah

Mittwoch, 10. August 2011

Nacht, Komm! von Agnes Hammer

Hallo ihr lieben

ich bin durch Zufall gerade auf ein Buch gestoßen, was sich wirklich sehr toll anhört. Der scrip5 Verlag macht hierzu eine super Aktion, auf welche ich durch die Facebook Seite des scrip5 Verlages gestoßen bin.

Hier erst einmal um was es sich bei dem Thriller "Nacht, Komm!" handelt:

Lissy Winterhart, notorische Schulschwänzerin, aufbrausend und gelegentlich gewalttätig, muss in einem städtischen Altenheim Sozialstunden ableisten. Als eine der Pflegerinnen ermordet aufgefunden wird, fällt der Verdacht sofort auf die vorbestrafte Lissy. Sie hat kein Alibi für die Tatzeit, dafür aber ein handfestes Motiv: Denn sie hat sich Knall auf Fall in Daniel verliebt, den Freund der Ermordeten. So sehr, dass sie ihm mehr vertraut, als sie sollte...




Eure Sarah

Lesezeichen angekommen :)

Hach ich habe es doch wirklich ausgehalten : )
Ich habe euch ja schon letzte Woche geschrieben, dass meine Wichtelpost angekommen ist und heute durfte ich sie endlich öffnen.
Ich habe mich wirklich über die Wichtelpost gefreut.
Hier ein Bild dazu:


Das linke Lesezeichen hat echte Blümchen aufgeklebt. Total süß.
Ich habe mich sofort verliebt : )

Vielen vielen vielen Danke liebe Ivi
Ich liebe die Lesezeichen schon jetzt!
*Knuddel*

Montag, 8. August 2011

Infoooos ;-)



Hallo ihr lieben!

Wundert euch nicht, falls hier grad alles drunter und
drüber läuft (bzw. aussieht :) ).
Mir gefällt mein Blog irgendwie gerade nicht sonderlich
und deshalb habe ich beschlossen ihn etwas umzugestalten :)
Da allerdings mein Laptop gerade etwas streikt, kann dies sich jetzt doch auf einige Tage verteilen.


Verbesserungsvorschläge sind immer willkommen!

Eure Sarah

Sonntag, 7. August 2011

Noch mehr Gewinnspiele :)

Hallo ihr Lieben,

Irgendwie ist die Glücksfee mir derzeit nicht gerade treu,
aber ich versuche mein Glück ja immer wieder aufs Neue.  :D
Schließlich muss irgendwann mal auch das Glück wieder bei mir zuschlagen.
*fest daran glauben tu*

Hier habe ich für euch noch einige Gewinnspiele, bei denen ich nicht wiederstehen konnte. *schäm*


Bei Bücherbummel gibt es einige wunderschöne Preise.
Alles was ihr hierfür tun müsst ist den Satz „Lesen ist…..“ zu beenden.
Also eine richtig einfache Frage. :D

Was ihr gewinnen könnt und weitere Informationen bekommt ihr HIER!


Bei Booktherapie ist eure Meinung gefragt.
Sagt was positiv UND auch was negativ an dem Blog ist und Schwupps,
seid ihr bei dem Gewinnspiel dabei.
Ihr könnt aber alles noch einmal HIER! Genauer nachlesen.


So und dann habe ich noch ein Gewinnspiel gefunden, welches bis zum 20.08.2011
verlängert wurde. Ihr findet es bei Mundo Phantastico.
Zu gewinnen gibt es ein Buch, welches ihr selbst erraten müsst und für die Rätselfaulen einen Gutschein.
Ich bin schon fleißig am Rätseln :)
Aber schaut selbst vorbei. Hier! geht es lang
Eure Sarah

Donnerstag, 4. August 2011

Rezension - Die Mutter

Wow, was soll ich nur sagen?
Das Buch hat mich in vielerlei Hinsichten wirklich umgehauen!
Es war mein erster Thriller den ich gelesen habe und er war wirklich toll.
Es werden also hoffentlich noch viele weitere folgen  :D





Klappentext:
Sie steht seit vielen Monaten am Rande des dröhnenden Highways und fährt per Anhalter. Längst hat sie vergessen, wer sie ist, woher sie kam, denn sie lebt nur noch, um den Mörder ihrer Tochter Rebecca zu finden.

Per Handy konnte Rebecca ihr noch einen einzigen Hinweis geben: Auf dem linken Arm trägt der Mann ein Tattoo, auf dem ›Stirb Mutter‹ steht. Jeder der anhält, könnte der Killer sein – oder jemand noch viel Schlimmeres …


Meine Meinung:
Am Anfang viel es mir trotzdem etwas schwer mich auf das Buch einzulassen.
Aber nach ca. 30 Seiten war das mein kleinstes Problem.
Mein größeres Problem lag daran, dass ich „mitansehen“ musste, wie manche Typen mit Frauen umgehen.
Ja klar, man hört einiges durch Nachrichten etc.
Aber wenn man das so in einem Buch liest, was einen aber so dermaßen fesselt das man es nicht weglegen kann, ist das schon auch sehr krass.

Jedes Kapitel trägt eine Überschrift (z.B. Gavin, der Künstler).
Der Titel sagt aus, über wen in diesem Teil geschrieben wird.
Hier wäre es Gavin, ein Künstler, der auf dem Weg nach Sydney ist und durch Zufall Julia trifft.
(Julia ist eine Mutter, welche nach dem Mörder ihrer Tochter Rebecca sucht.)

Ich könnte euch das komplette Buch herunterrasseln, lasse es aber lieber, schließlich will euch ja nicht am lesen hindern :D

Was ich euch aber sagen kann: „Ihr werdet das Buch so schnell nicht mehr aus der Hand legen.“

Rezension - Die Tribute von Panem - Flammender Zorn

*mega großer Heulalarm*
Nun gut ganz so schlimm ist es auch wieder nicht, aber ich bin schon etwas traurig das ich „Die Tribute von Panem – Flammender Zorn“ und somit das letzte Buch der Reihe, zu Ende gelesen habe.
Mein größter Trost ist, dass es eine so schöne Trilogie ist und ich die Bücher sicherlich noch sehr oft lesen werde und der zweite Trost ist, dass es ja auch „Bald“ den Film dazu geben wird. :D


Klappentext:
Katniss gegen das Kapitol! Schwer verletzt wurde Katniss von den Rebellen befreit und in Distrikt 13 gebracht. Doch ihre einzige Sorge gilt Peeta, der dem Kapitol in die Hände gefallen ist. Die Regierung setzt alle daran, seinen Willen zu brechen, um ihn als Waffe gegen die Rebellen einsetzen zu können. Gale hingegen kämpft weiterhin an der Seite der Aufständischen, und das, zu Katniss' Schrecken, ohne Rücksicht auf Verluste. Als sie merkt, dass auch die Rebellen versuchen, sie für ihre Ziele zu missbrauchen, wird ihr klar, dass sie alle nur Figuren in einem perfiden Spiel sind. Es scheint ihr fast unmöglich, die zu schützen, die sie liebt...

Meine Meinung:
Der Abschluss der Trilogie war wirklich der Hammer!
Die Handlung findet im, für zerstört gehaltenem, Distrikt 13 statt.
Katniss und alle, die sich aus Distrikt 12 retten konnten, finden nun in Distrikt 13
ein neues Zuhause.
Sie erhalten sogar die Staatsbürgerschaft des Distrikts 13.
Man erfährt wirklich einiges über die Zustände in Distrikt 13, aber auch über die restlichen Distrikte.

Ja es geschieht wirklich einiges im dritten Band.
Auch an Brutalität fehlt es im dritten Band wirklich nicht.
Ich habe bei einigen Szenen sogar geweint :´(

Fazit:
Trotz geheule und Brutalität ist der dritte Teil ein gelungener Abschluss der Trilogie.
Besser geht wohl wirklich kaum!

Infos ;-)


Hallo ihr Lieben,
ich melde mich heute relativ kurz, da ich krank geworden bin und eigentlich den kompletten Tag durchschlafe :D

Es gibt aber trotzdem etwas was ich euch erzählen muss.
Gestern habe ich etwas sehr sehr schönes im Briefkasten gehabt. Dreimal dürft ihr raten....
Wuhuuuuuu, mein Lesezeichen (oder doch mehrere???) vom Lesezeichenwichteln bei Anja.
Und ich muss sagen ich konnte bis jetzt noch sehr gut wiederstehen es nicht zu öffnen, was wohl eher am Schlafen liegt. (Und vielleicht auch daran, dass ich den Brief erst seit einem Tag habe
:P )
Meine Neugier ist doch schon recht groß, aber ich halte es trotzdem noch diese eine Woche aus :D   *Ich schaffe das*

Fotos gibt es dann am 10. August, wenn ich endlich auspacken darf xD

So und dann werde ich es heute hoffentlich noch schaffen euch die Rezension von „Die Tribute von Panem – Flammender Zorn“ und von „Die Mutter“ Online zu stellen.

Eure Sarah

Montag, 1. August 2011

Gewinnspiel bei Büchertippzzz


Hallo Leute,
ich habe gerade noch einmal ein schönes Gewinnspiel entdeckt.
Die liebe Debbie startet nun schon ihre 7. Gewinnspielwochen.
Was es zu gewinnen gibt und was ihr dafür tun müsst findet ihr HIER!

Eure Sarah

Gewinnspiel bei Mimis Bücherschränkchen

Hallo ihr lieben!

Die Liebe Mimi von Mimis Bücherschränkchen hat ein super Gewinnspiel gestartet.
Zu gewinnen gibt es den ersten Teil (Gezeichnet) der House of Night Reihe und zusätzlich auch noch ein Lesezeichen von Librellis.

Wie ihr an dem Gewinnspiel teilnehmen könnt erfahrt ihr HIER!


Eure Sarah