Montag, 31. Oktober 2011

Award #3

Hallo ihr Lieben,

ich habe einen wunderschönen Award von der lieben
Franci von Ballerstedts Buchblog bekommen.
Viele Danke nochmal dafür, ich hab mich wirklich sehr gefreut.

Hier die Regeln zu diesem Award:


1. Verlinke die Person, von der du den Award bekommen hast (schon geschehen)
2. Schreibe sieben Dinge über dich:

1. Nicht ansprechbar wenn ich lese =)
2. LIEBT Gewinnspiele
3. Verrückt nach Fasching, Hauptsache verkleiden =)
4. Totale Coverkäuferin
5. Mache eine Ausbildung zu Erzieherin
6. Fußballverrückt
7. Ich tu gern Staubsaugen =)

3. Reiche den Award an 10 andere Blogger weiter:

1. Tanjas Rezensionen
2. Nicas Bücherblog
3. Mimis - Bücherschränkchen
4. Herzbücher
5. Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich
6. Corinnas Bücherecke
7. Lesen beflügelt
8. misterbookgazer
9. Renas Bücherreise
10. Leselurchs Bücherhöhle


Eure Sarah




Sonntag, 30. Oktober 2011

Neuzugänge #6


Hallo ihr Lieben,
es gibt schon wieder einen „Neuzugänge“- Post =)

Das sind die Bücher, welche ich zu meinem Geburtstag bekommen habe.

Das Lied der Lüge:
London, 1906: Lady Lavinia Callington leidet unter der Gefühlskälte ihres viel älteren Ehemannes Edward. Doch noch schlimmer für sie ist ihre Kinderlosigkeit. In ihrer Verzweiflung vesucht sie, sich in der Themse zu ertränken. Doch das Schicksal schickt ihr Susan Hexton zu Hilfe, die ihr Leben rettet. Susan stammt aus armen Verhältnissen und ist ungewollt schwanger. Ihr ungeborenes Kind wird schon bald zum Bindeglied zwischen den beiden Frauen. Und sie schmieden einen unmoralischen und unglaublichen Plan, der sie für viele Jahre aneinander binden wird.

Der Schwur des Maori- Mädchens:
Neuseeland in den 1920er Jahren: Vivian kommt von London nach Auckland. Nach dem Tod ihrer Mutter soll sie bei ihrem Vater leben, der mittlerweile Bischof ist und der sich nach ihrer Geburt verdrückt hat. Er ist nicht sehr erfreut, dass er Vivian aufnehmen soll. Und Vivian - kaum angekommen - will am liebsten gleich nach London zurück. Da kommt es ihr gerade recht, dass Frederik, der Adoptivsohn ihres Vaters, sie mit auf eine Recherche-Reise in die Bay of Islands mitnimmt. Er soll einen Artikel über einen merkwürdigen, alten Maori schreiben. Und je mehr Vivian über die Geschichte des Alten erfährt desto klarer wird ihr, dass sie etwas mit ihrem eigenen Schicksal zu tun hat. Und dass dieses Schicksal mit einem geheimnisvollen, alten Schwur zusammenhängt.

Und dennoch ist es Liebe:
Paige O'Toole hat nie verwunden, dass ihre Mutter sie mit nur fünf Jahren sitzengelassen hat. Seitdem wird sie von Selbstzweifeln geplagt. Erst als sie den Medizinstudenten Nicholas kennenlernt, lernt sie, was Vertrauen ist. Doch um seine Karriere als Herzchirurg zu unterstützen, muss Paige ihre eigenen Wünsche hinten anstellen. Und als ihr Sohn Max geboren wird, gelangt sie ans Ende ihrer Kräfte. Wer ist sie eigentlich? Kann sie lieben? Und was will sie wirklich vom Leben? Auf der Suche nach sich selbst verlässt Paige Nicholas und ihren Sohn und macht sich auf die Spuren ihrer Mutter. Doch wird sie dort die Antworten finden, nach denen sie sucht?

 

Und Bücher, die ich schon vor 2 Wochen gekauft habe, sie aber irgendwie
total vergessen habe =)

Gefangen:
Mercy weiss nicht, wer sie ist. Sie hat nicht mal einen eigenen Körper. Manchmal wacht sie einfach in einem anderen Menschen auf und übernimmt für kurze Zeit sein Leben. "Souljacking" heisst dieser Fluch, dem sie willenlos ausgeliefert ist. Erst als sie Ryan trifft, wird alles anders: Mercy verliebt sich - zum allerersten Mal. Doch Ryan braucht mehr als ihre Liebe, er braucht Hilfe. Seine Schwester wurde entführt und nur Mercy kann sie finden. Denn in Mercy schlummert eine uralte Macht.

Nichts ist endlich:
Stell dir vor, du glaubst, dass du schon mal gelebt hast. Stell dir vor, du hast Visionen von einem Jungen, der in einem früheren Leben deine grosse Liebe war. Stell dir vor, du denkst, dass dieser Junge jetzt wieder lebt. Was würdest du
tun? Für die 17-jährige Haven ist die Antwort klar: Sie muss diesen Jungen unbedingt finden! Und es ist ihr völlig egal, dass ihre Grossmutter denkt, sie sei von einem Dämon besessen. Als sie einen Fernsehbericht über den Star Iain Morrow
sieht, ist sie sicher, dass er der Junge aus ihren Visionen ist - und so reist sie nach New York, um ihn zu suchen. Die beiden begegnen sich tatsächlich und es scheint Liebe auf den ersten Blick! Doch kann Haven diesem geheimnisvollen Iain
wirklich vertrauen? Hin- und hergerissen zwischen Leidenschaft und Zweifeln lässt Haven sich auf eine schicksalhafte und sehr gefährliche Affäre ein.

Eure Sarah
Klappentexte sind von Thalia.de und Weltbild.de kopiert worden

Samstag, 29. Oktober 2011

Rezension - Am Tag und in der Nacht

So ihr Lieben,

ich habe das Buch „Am Tag und in der Nacht“ von Camilla Macpherson jetzt endlich beenden können. =)
Versteht mich nicht falsch, dass Buch ist wirklich gut, aber ich habe „Forbidden“ noch dazwischen geschoben, da es ja ein Wanderbuch war und ich den nächsten nicht so lange warten lassen wollte =)


Klappentext:
London in den vierziger Jahren: Jeden Monat geht Daisy in die Londoner Nationalgalerie, um das einzige dort ausgestellte Meisterwerk zu sehen. Diese Momente sind für sie besonders wertvoll, sie geben ihr Kraft in den kriegszerissenen Zeiten. Jahre später entdeckt die junge Claire die Briefe, die Daisy damals schrieb. Darin lernt sie eine Frau kennen, die allen Konventionen zum Trotz ihren Weg ging. Nach einem schrecklichen Schicksalsschlag findet jetzt auch Claire den Mut, Schritt für Schritt ein neues Leben zu beginnen.


Meine Meinung:
Mir hat ja schon die LP richtig gut gefallen.
Und trotzdem war ich skeptisch, ob mir das Buch dann wirklich immer noch so gut gefallen wird, schließlich habe ich mit Gemälden eigentlich ja nicht viel am Hut. =)
Aber ich fand es wirklich gut. Ich habe mir dann auch die schwarz- weiß Gemälde, die ja so schön in dem Buch, vor jedem Kapitel, abgebildet sind, nochmals genauestens mit den Beschreibungen angeschaut und fand es wirklich interessant, was man in Gemälden alles sehen kann.
Was ich auch sehr schön fand, waren die Gemälde, die im innenteil des Buches noch einmal in Farbe dargestellt wurden.
Eine sehr gute Idee, wie ich finde.

Aber ich möchte noch einmal auf den Inhalt zurückkommen =)
Man erfährt, dass Claire durch einen tragischen Unfall ihr ungeborenes Kind verliert und gibt ihrem Mann, der leider indirekt damit etwas zu tun hat, die Schuld. Dadurch steht ihre Ehe kurz vor dem Ende.
Doch dann kommt Claire durch eine Erbschaft ihres Mannes an die Briefe von Daisy.  Diese schreibt monatlich über die neuesten Bilder, welche in der Nationalgalerie während des Krieges in London im Jahr 1943, ausgestellt werden.
Durch die Briefe von Daisy geht auch Claire jeden Monat in die Nationalgalerie und findet so nach und nach wieder zu sich.


Eure Sarah

Freitag, 28. Oktober 2011

Gewinnspiel bei Tanjas Rezensionen

Ich habe gerade ein wunderschönes Gewinnspiel gefunden.
Zu gewinnen gibt es ein Wunschbuch, und ein Buch namens: "Geheimnisse des Himmels", welches die liebe Tanja von "Tanjas Rezensionen" selbst geschrieben hat.
Es ist ihr erstes Buch und es hört sich echt gut an.
Schaut doch mal vorbei. Hier! geht es zu ihrem Blog.

Eure Sarah


Montag, 24. Oktober 2011

Gewinnspiel bei Rozas Leselieblinge

Hallo ihr Lieben,

ich habe heute mal wieder ein Gewinnspiel für euch =)
Dieses Mal ist es ein Halloween Gewinnspiel bei Rozas Lieblinge.
Das Gewinnspiel ist in zwei Teile aufgeteilt, einmal müsst ihr eine Frage beantworten und bei dem zweiten Teil dürft ihr kreativ sein.

Alles weitere könnt ihr aber nochmal Hier! nachlesen.

Eure Sarah

Aktion bei kaufDA

Habt ihr schon von der Aktion bei kaufDA mitbekommen?
Nein?! Na dann nichts wie los und mitmachen. =)

Es gibt was sehr tolles zu gewinnen, was sicherlich jeden von uns Lese verrückten reizt.
Zu gewinnen gibt es:

  • pauschal 200 € pro Monat
  • 6 Monate garantiert
  • Gewinn wird in einer Summe
    auf dein Konto überwiesen

Klingt doch super oder?
Na dann lest alles wichtige noch einmal Hier! nach.


Eure Sarah

Sonntag, 23. Oktober 2011

*Ein Viertel meines Lebens erreicht* =D



Hallo ihr Lieben,

ja ich habe jetzt schon ¼ meines Lebens hinter mir *lach*
Und da ich heute meinen 20. Geburtstag feiern werde, mit der Familie versteht sich, und gegen später dann zu Mirja Boes mit meinem Schatz gehen werde, wird leider keine Zeit sein um meine Rezi zu Forbidden abzutippen.
Ich hoffe ihr könnt mir das an meinem Ehrentag verzeihen =)
*super lieb guck*

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag
Eure Sarah


Samstag, 22. Oktober 2011

Neuzugänge #5

 Hallo ihr Lieben,

ich wollte euch ja noch meine Neuzugänge zeigen.
Leider war ich gestern doch noch etwas länger damit beschäftigt,
die Facebook Seite einzurichten =)

So und jetzt zeig ich euch mal die Neuzugänge…
 Für nähere Informationen zu den Büchern, könnt ihr einfach auf die Buchtitel klicken und kommt dann bei Thalia.de raus :)


"Am Tag und in der Nacht", habe ich euch ja schon gezeigt. Dann habe ich das Wanderbuch "Forbidden" bekommen und vor zwei Tagen erreichte mich "Die Insel der besonderen Kinder", auf welches ich mich sehr gefreut habe.


Dann kam meine Oma vom Flohmarkt und hat mir einige Bücher mitgebracht =)
Auf meinen SUB sind nun noch "Wer sich umdreht", "Wie ein Licht im Strom", "Der Babylon Code", "Gefährliche Verstrickung", "Die Mystikerin" und "Triumph" geklettert.
Ich bin sehr gespannt wie die Bücher sind.


So und zu guter Letzt gab es bei uns vor einigen Wochen im Weltbild noch ein Mängelexemplar, an welchem ich nciht vorbei laufen konnte =)
Jetzt nennt sich "Sturm im Elfenland" mein eigen.


Eure Sarah


Freitag, 21. Oktober 2011

Facebook :)



So ihr Lieben,

ich habe mir gedacht, da es sehr viele Menschen gibt, die in Facebook angemeldet sind und dort auch öfters Online sind, mache ich einfach auch dort eine Seite =)
Jetzt ist Bücherwürmchen auch dort vertreten.
Ich hoffe, dass einige mich auch dort verfolgen werden. Ich freue mich auf jedenfall über jeden Fan!

Hier kommt ihr zu der Seite.


Eure Sarah


Rezension - Liebe im Schlepptau

So und schon kommen wir zu der zweiten, schon längst überfälligen Rezi…

Klappentext:
Sexy, turbulent und hinreißend romantisch!

Rosie Fox begeistert allabendlich ihr Publikum als Medium. Sie richtet ihren Zuhörern Nachrichten von deren verblichenen Angehörigen und Haustieren aus. Als sie jedoch eines Abends eine sehr reale Vision hat, die sich auch noch bewahrheitet, ist der Medienrummel gigantisch. Ein junger Journalist wittert Betrug und geht auf Tuchfühlung mit der sexy Hellseherin ...


Meine Meinung:
„Liebe im Schlepptau“ ist eine romantische und auch total witzige Liebeskomödie.
Es geht in dem Roman um Rosie Fox, die als Medium auftritt und mit den Menschen aus dem Jenseits in Kontakt tritt.
Man kann sagen, sie ist auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, bis sie eines Tages eine Vision hat, die sich als wahr herausstellt und ihr Leben somit verändert.
In diesem Moment taucht Harry Blake auf, der Reporter bei Amazing TV ist und der ganzen Sache nicht so traut.
Er geht mit Rosie auf Tuchfühlung, um die Wahrheit über sie herauszufinden.

Fazit:
„Liebe im Schlepptau“ ist ein gutes Buch für Zwischendurch.
Ich habe es ziemlich schnell durchgehabt, obwohl ich ziemlich viel um die Ohren hatte =)





Eure Sarah

Rezension - Faunblut

So endlich wieder Rezis =)
Ich hoffe wirklich, dass ihr mir nicht allzu sehr sauer seid.
Bin hoffentlich jetzt wieder öfters da. *zuversichtlich bin*

So und jetzt gibt’s erst mal die Rezi zu „Faunblut“

Ist ja schon eine Ewigkeit her, als ich das Buch beendet habe.
Ich muss zugeben, „Faunblut“ war das erste Buch von Nina Blazon, welches ich gelesen habe.
Und ich fand es richtig gut =)
Nina Blazon hat mich durch ihre Charaktere, doch immer wieder zum Schmunzeln gebracht und überrascht.

Klappentext:
Eine Metropole am Rande der Zeit. Eine Herrschaft im Zeichen der Gewalt. Und eine Liebe wider jede Vernunft. Als Jade, das Mädchen mit den flussgrünen Augen, den schönen und fremdartigen Faun kennen lernt, ist ihre Welt bereits am Zerbrechen. Aufständische erheben sich gegen die Herrscherin der Stadt und die sagenumwobenen Echos kehren zurück, um ihr Recht einzufordern, Jade weiß, auch sie wird für ihre Freiheit kämpfen, doch Faun steht auf der Seite der Gegner.

Meine Meinung:
Es geht um Jade, welche gemeinsam mit ihrem Vater Jakub und der Köchin Lilinn im Hotel Larimar lebt. Sie kämpft für ihre Freiheit, nachdem sich einige Rebellen erheben um die Lady zu stürzen, welche die Königin in dem Land ist, in welchem sie lebt.
Ausgerechnet die Nordländer, ganz besonders Faun, stehen auf der Seite der Lady.
Jade sieht Faun jeden Tag, da dieser bei ihnen im Hotel, mit merkwürdigen „Tieren“  lebt.
Zwischen Faun und Jade beginnt eine gefährliche Liebe, welche zum Scheitern verurteilt ist…




Fazit:
Dadurch, dass die Geschichte aus Jades Sicht geschrieben wurde, hat die Geschichte natürlich eine gewisse Spannung, denn man erfährt als Leser auch alles erst, wenn Jade es auch erfährt und tappt so, gemeinsam mit ihr im Dunkeln.
Was mir persönlich sehr gefallen hat =)






Eure Sarah

Wieder da :)


Hallo ihr Lieben!

Ich hab ein total schlechtes Gewissen, weil ich so lang nichts mehr gepostet habe
*schäm*
Es gab leider einige familiäre und schulische Gründe, und jetzt bin ich mal wieder krank…
Aber ich wollte euch nicht mehr länger warten lassen.

Ich werde so in einer halben Stunde ENDLKICH die Rezi zu „Faunblut“ und die Rezi zu „Liebe im Schlepptau“ veröffentlichen und wenn ich noch dazu komme, auch meine Neuankömmlinge.
Sind zwar nicht viele, aber immerhin =)


Eure Sarah