Donnerstag, 29. Dezember 2011

Rezension - House of Night Betrogen


So das ist erst mal die Letze Rezension =)
Aber da ich gerade so fleißig am Lesen bin, wird es sicherlich bald auch wieder neue Rezensionen geben. =)
Die vorerst letzte Rezension ist zu dem Buch „HON – Betrogen“.

Klappentext:
Endlich hat sich Zoey im House of Night eingelebt und gewöhnt sich auch an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Doch ausgerechnet jetzt passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren
führen zum House of Night. Dann schweben auch Zoeys Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr - und Zoey ahnt, dass ihre besonderen Kräfte eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt. Und als schliesslich auch im House of
Night ein Mord passiert, muss Zoey eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Leben zerstören könnte.

Meine Meinung:
Band 2 knüpft nahtlos an das 1. Band an.
Man erfährt natürlich einiges mehr über Zoey und ihren neuen Freunden, aber auch über Neferet.
Zoey entdeckt an einem Abend etwas, was ihr keine Ruhe lässt. Was hat Neferet mit den Geistern der verstorbenen Schüler des House of Night zu tun? Und wer oder was verschleppt Footballspieler und tötet diese dann?
Viele Fragen denen Zoey auf die Spur geht.
Als sie dann auch noch eine Vision von Heath hat, weiß sie, dass sie unbedingt etwas unternehmen muss.
Aber sie muss, während sie diesen Fragen nachgeht, sich ja auch noch um die Töchter & Söhne der Dunkelheit kümmern.
Viele Aufgaben erwarten Zoey in diesem Band. Und dann ist da ja auch noch die Beziehung zwischen Zoey und Erik, welche hier weitergesponnen wird.

Fazit:
Ich fande es in diesem Band etwas Schade, dass Zoey sich mit so viele Dingen nicht an ihre Freunde wendet. Aber allem in allem hat es mir sehr viel Spaß gemacht mehr über Zoey und ihre Freunde zu erfahren.



Eure Sarah




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen