Dienstag, 30. Dezember 2014

Challenges für das Jahr 2015 :D


Auch 2015 werde ich wieder an Challenges teilnehmen :)

An welchen könnt ihr immer auf meiner Challenge Seite verfolgen.


Einen ersten Überlick mit den Challenges und was man dafür tun muss, gibt es jetzt in diesem Post hier. VIelleicht hat ja auch der eine oder andere Lust an einer der Challenge teilzunehmen?! :)




EINMAL DURCHS REGAL 2015

DIe liebe Sasija von Sasijas Tardis und die liebe Eva von Astis Hexenwerk lassen EdR in die 2. Runde starten :)
Natürlich werd auch ich wieder dabei sein ;)


~ Die Regeln ~
Alles bleibt wie gehabt... Ein paar Änderungen gibt es aber doch. Diese sind rot markiert!
1.) Die Challenge läuft vom 01.01.2015 - 31.12.2015

2.) Eine Anmeldung ist jederzeit möglich, allerdings gelten nur die Bücher, die innerhalb des Zeitraums oder ab Anmeldung gelesen und rezensiert werden. Vergesst hierbei nicht, die Gesamtzahl an Seiten hinzuzufügen.

3.) Es gelten (mit Ausnahmen, die angekündigt werden) nur solche Bücher, die mindestens 200 Seiten haben (Dieses Jahr gibt’s kein Pardon ;-) )
Dazu zählen auch alle Bücher unter der Kategorie "Sonstige gelesene Bücher"
Es gelten nur Bücher, die auch bereits veröffentlicht sind und zu denen ihr eure Rezension online stellen könnt. Rezis von Büchern, bei denen ihr erst zu einem bestimmten Datum veröffentlichen dürft, werden dann zum aktuellen Monat gezählt, in dem ihr eure Rezi online stellt.

** Beachtet **
Auch Bücher, die KEINE der Aufgaben erfüllen, bringen euch Seiten-Punkte, sofern ihr uns dafür eine Rezension hinterlasst! Hierbei ist aber EURE Initiative gefragt. Was verlinkt wird, wird gezählt. Verlinkt ihr diese Bücher nicht auf eurer Challengeseite, werden diese auch nicht gezählt.

4.) Um an der Challenge teilzunehmen erstellt ihr bitte eine eigene "Challengeseite" auf der ihr eure Fortschritte festhaltet und verlinkt sie uns hier als Kommentar.
Auf dieser Challengeseite sollen die Monatsaufgaben aufgelistet sein und natürlich eure Bücher die ihr gewählt habt. Verlinkt bitte jedes gelesene Buch mit eurem Rezilink und schreibt auch die Seitenzahl dazu.

** Wichtig ** (Vorlage: "Titel" von "Autorenname" - XXX Seiten)
Bitte übernehmt dies genauso auf eurer Challengeseite. So haben wir alles auf einem Blick und müssen nicht suchen.)

5.) Ein Buch kann nur für eine Aufgabe gelten. Überlegt euch also gut, für welche Aufgabe ihr euer Buch anmeldet. Solltet ihr bei einer Aufgabe bereits schon einen Rezensionslink gepostet haben, gilt diese Aufgabe als abgeschlossen und kann nicht mehr abgeändert werden.
(Bei äußerstem Notfall - schreibt uns eine PN ;-) )

6.) Die Bücher müssen natürlich in dem Monat gelesen werden, in dem die entsprechende Aufgabe gestellt wird.

7.) Die Aufgaben für den Folgemonat werden immer am 21. veröffentlicht.

8.) Es wird jeden Monat eine Hauptaufgabe geben. Dazu zwei Nebenaufgaben, bei denen ihr euch aber nur für eine Nebenaufgabe entscheiden müsst.
Das heißt, zwei Aufgaben (1 Hauptaufgabe + 1 der beiden Nebenaufgaben) müssen für die volle Punktzahl gelesen werden.

Zusätzlich wird es - in unregelmäßigen Abständen - immer wieder Zusatzaufgaben geben. Diese werden auf einem unserer Blogs veröffentlicht, daher ist es sinnvoll, uns Beiden zu folgen, damit ihr keine Extraaufgabe verpasst.

9.) Bitte der FB-Gruppe "Einmal durchs Regal" beitreten, bestätigt werdet ihr dann von einem Admin. Diese Gruppe kann für diverse Fragen oder Diskussionen genutzt werden.

10.) All eure fertigen Rezensionen müssen bis zum 30. bzw. 31. des Monats auf eurer Challengeseite verlinkt und eingetragen sein. So haben wir alle eure Bücher auf einem Blick. (Bitte ab dem 31. keine Bücher mehr umändern, austauschen oder löschen)
(Zusätzliche Rezischreibtage, kündigen wir jeden Monat an)
11.) Spätestens zu jedem 6ten des Folgemonats, wird es eine Monatsstatistik geben. Auch die Teilnehmerliste und die Punktezahl sind bis dahin aktualisiert.
(Sollten Rechenfehler oder der falsche Rezilink auftauchen, bitten wir euch uns gleich Bescheid zugeben. Hier soll bitte jede Teilnehmerin nochmal ihren Status kontrollieren)


~ Punkteverteilung ~
Für jede gelöste Aufgabe bekommt ihr Punkte. Welche Aufgabe wie viele Punkte bringt, sehr ihr hier:
Hauptaufgabe: 2 Punkte Nebenaufgabe: 1 Punkt Zusatzaufgabe: Abhängig von der Aufgabe, jedoch nie mehr als 5 Punkte extra
Außerdem gibt es noch eine weitere Möglichkeit, um Punkte zu sammeln: Pro 500 (zuvor 400) gelesene Seiten bekommt ihr einen weiteren Punkt auf eurem Konto gutgeschrieben. Schreibt deshalb bitte in eurer Rezension und neben der Verlinkung auf eurer Challengeseite immer auch die Seitenzahl dazu! Ist keine Seitenzahl angegeben, werden die Seiten auch nicht gezählt und ihr bekommt keine Punkte!






 

FIND THE COVER 2015

Die liebe Martina von bookaholic macht, wie letztes Jahr auch schon, wieder ihre "Find the Cover" Challenge.
Auch ich werde wieder daran teilnehmen, da es mir schon letztes Jahr gut gefallen hat.









Regeln:
* Für jeden der Buchstaben des Wortes 2015 sollte ein Gegenstand auf einem Cover gefunden werden. Bücher können von jedem Genre gelesen werden. (Es gelten auch Hörbücher oder eBooks)
* Jedoch kann nur 1 Cover für 1 Buchstaben, sowie ein Wort nur einmal verwendet werden.
(Bücher, die für andere Challenges gelesen werden, gelten natürlich ebenso)
*  Zeitraum: 01.01.2015 – 31.12.2015
* Das sind insgesamt: 19 Bücher
* Eure Lesereihenfolge ist optional
* Änderung zu den Vorjahren: Ihr müsst mir NICHT mehr über euren Fortschritt Bescheid geben. Es wird nur noch eine Teilnehmerliste geben, ohne Status-Vermerk, da es weniger Aufwand für mich ist, der doch recht groß war die letzten Jahre. Danke.

 



                                           Z W E I T A U S E N D F Ü N F Z E H N








 .

Monatsstatistik Dezember



Morgen neigt sich das Jahr 2014 dem Ende zu :O
Wahnsinn, wie schnell das Jahr 2014 an uns vorbei gegangen ist.
Umso mehr freue ich mich auf das Jahr 2015, um wieder viele wunderschöne Bücher
lesen und rezensieren zu können. *____*


Also los gehts, die letzte Monatsstatistik im Jahr 2014!

Im Monat Dezember habe ich folgende Bücher gelesen: 



  • Das mit dir und mir - 223 Seiten 
  • Die Akte Elysium -316 Seiten 

Insgesamt waren es diesen Monat 539 Seiten.


Ich hatte wirklich so gut wie keine Zeit um meine Bücher zu lesen und wenn ich Zeit hatte,
bin ich über den Büchern eingeschlafen weil ich so müde war. :(
Egal das Jahr 2015 wird wieder ein tolles erfolgreiches Lesejahr :) 



Die letzten Neuzugänge für dieses Jahr:

  • Feuer in Eden
  • Das verbotene Eden - David und Juna
  • Heaven Stadt der Feen
  • Bevor ich sterbe
  • Der Sommer der Blaubeeren
  • Crossfire - Versuchung
  • Ugly - Verlier nicht dein Gesicht

Samstag, 27. Dezember 2014

Rezension - Das mit dir und mir

Titel: Das mit dir und mir
Autor: Sabine Bartsch
Format: Taschenbuch, 223Seiten
Erscheinungsdatum: Dezember 2014
Verlag: dtv Verlag


Klappentext

Hat sie dieser gutaussehende Typ wirklich gerade gefragt, ob sie mit ihm auf ein Konzert gehen will? Ihr erstes Date! Und dann kommt er nicht. Warum läuft er ihr später aber ständig über den Weg - und warum kann sie ihn nicht einfach vergessen? Skinny muss sich eingestehen, dass sie sich Hals über Kopf verliebt hat. Und dass es an der Zeit ist, ihr eigenes Geheimnis zu lüften . . .

Quelle!



Kurze Zusammenfassung

Skinny (eigentlich ja Beverly, doch den Namen kann sie nciht ausstehen) lernt in einem Plattenladen einen total süßen Jungen kennen, Pascal.
Sie verabreden sich, um gemeinsam auf ein Konzert zu gehen. Doch Pascal kommt nicht, denn kurz vor dem Konzert geschieht ein tragisches Unglück.....
Skinny verkriecht sich daraufhin wieder in ihrem Schneckenhaus. Erst der neue Lehrer an ihrer Schule und dessen Idee ein Musikprojekt zu starten, holen Skinny da wieder heraus.
Mitten in den Vorbereitungen für einen Auftritt der Schüler, taucht Pascal wieder auf. Zwischen den beiden funkt es und eine Liebe entfacht. Doch Skinny hat ein Geheimnis. Kann sie es ihm anvertrauen?
Und wie wird er darauf reagieren?



Eigene Meinung

Als mir die Autorin das Buch zukommen lassen hat, dachte ich nach den ersten paar Seiten lesen "Liebesschnulze Ahoi".
Doch es steckt viel mehr in dem Buch, als man anfangs denkt!

Die Geschichte ist abwechselnd aus der Sicht von Skinny und Pascal erzählt.
Das macht die Geschichte zum einen abwechslungsreich, es berührt einen aber auch und man erfährt natürlich auch viel mehr.

Pascals Schicksalschlag hat mich wirklich und wahrhaftig zum weinen gebracht. Und als ich erfahren habe,wieso Skinny so viel Zeit mit ihrer Schwester verbringt und was vor vielen Jahren geschehen ist, hab ich schon wieder mit den Tränen kämpfen müssen....

Das sowohl Skinny als auch Pascal schwer vom Schicksal getroffen wurden, macht ihre Liebe meiner Meinung nach nur noch interessanter....
Die beiden teilen sich nicht nur die unterschiedlichen Schicksalsschläge, mit denen ein jeder von ihnen zu kämpfen hat, sondern auch die Liebe zur Musik. Das macht ihre Liebe zu etwas glaubhaften.

Das Buch liest sich insgesamt sehr gut und flüssig. Und ist von anfang bis Ende spannend und wundervoll aufeinander aufgebaut.



Fazit
"Das mit dir und mir" wurde von der Autorin so gefühlvoll geschrieben. Ich habe selten so etwas wundervolles, wenn auch trauriges lesen dürfen.
Und ich danke der Autorin dafür von ganzem Herzen.






Über den Autor
Sabine Bartsch wurde 1959 in Oldenburg geboren. Nach Ausbildung und Studium arbeitete sie als Theaterpädagogin, Kulturmanagerin und Festivalorganisatorin. Heute ist sie Geschäftsführerin eines Kulturzentrums in Baden-Württemberg und widmet ihre freie Zeit dem Schreiben. Ihr Jugendbuchdebüt "Das mit dir und mir" war 2011 unter dem Titel "Teen Spirit" für den Goldenen Pick nominiert.
Quelle!

Hier kommt ihr zu der Homepage der Autorin:
http://sabine-bartsch.de/




 

Ein großes Dankeschön geht an die Autorin und den dtv Verlag, für das bereitstellen des Rezensionsexemplares.


Mittwoch, 24. Dezember 2014

Neuzugang #10

Guten Morgen ihr lieben 🎅🎄



Na lagen bei Euch auch Bücher unter dem Baum? :) 
Bei mir waren es gleich ein paar neue Bücher. 

Von mir bestellt und mein Freund hat sie mir alle noch eingepackt ;) 
Aber immerhin, es waren Bücher :) 


Außerdem habe ich diese in der letzten Woche "Feuer in Eden von Sandra Brown" vom Blanvalet Verlag zugesendet bekommen. 
Vielen Dank dafür. 


Frohe Weihnachten


Ich wünsche Euch frohe und besinnliche Feiertage. 
Und viele Bücher unter dem Baum :) 

Eure Bücherwürmchen ❤️

Sonntag, 14. Dezember 2014

Erneute Auslosung

Es fehlt natürlich noch die Auslosung der Gewinner für die Bücher "Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt" und "Rico, Oskar und die Tieferschatten".


Gewonnen haaabbbeeennnnn.....

"Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt" hat Irina Schitz gewonnen

"Rico, Oskar und die Tieferschatten"
hat Sabrina Uh gewonnen


IRINA SCHITZ und SABRINA UH

Bitte meldet Euch bei mir, damit ich Euch euren Gewinn zusenden kann.


Zeit habt ihr bis Sonntag, 21.12.2014 um 20 Uhr.

Rezension - Die Akte Elysium

Titel: Die Akte Elysium
Autor: Sam Hepburn

Format: Softcover, 316 Seiten
Erscheinungsdatum:
Verlag: Chicken House Verlag



"Die Akte Elysium" habe ich vom Chicken House Verlag empfohlen und letztendlich auch als Rezensionsexemplar bekommen.


KlappentextJoe glaubt nicht, dass der Autounfall ein tragisches Unglück war. Denn seit dem Tod seiner Mutter häufen sich rätselhafte Vorfälle. Zuerst entdeckt der Junge im Wald das „Elysium“, eine alte Villa, in der ein russischer Ex-Knacki haust. Dann stößt er auf geheime Notizen – ausgerechnet von dem Journalisten, der neben seiner Mutter im Unglückswagen saß. Als schließlich noch bei ihm eingebrochen wird, fasst Joe einen Entschluss: Er muss herausfinden, was wirklich in der schicksalhaften Nacht geschah.
 Quelle!


Kurze Zusammenfassung
In dem Buch geht es um den Jungen Joe, der seine Mutter bei einem Autounfall verloren hat. Er lebt notgedrungen bei seiner Tante und seinem Onkel, da er sonst keine Verwandten hat.
Der Freund seiner Mutter ist ein Idiot und möchte ihn nicht bei sich haben. Nur seine Tante und sein Onkel waren bereit ihn aufzunehmen, obwohl sie ihn am liebsten auf der Straße sehen würden.
Joe hat nur noch Oz, dieser ist sein Hund der ein treuer Begleiter.
Als Joe eines Tages mit Oz einen Spaziergang macht, endecken sie eine vermeintlich leere Villa; Die Elysium Villa.
Der Versuch in die Villa einzudringen verändert sein ganzes Leben.
Er macht sich auf die Suche nach dem Mörder seiner Mutter und kommt dadurch einem gut gehüteten Familiengeheimnis auf die Spur.

 


Eigene Meinung
Der Einstieg des Buches ist perfekt gelungen.
Er ist geheimnisvoll und wie gemacht für "Die Akte Elysium".
Auf den ersten paar Seiten erfährt man etwas über Joe Slattery, 14 Jahre alt, Mutter verloren und notgedrungen bei seiner Tante und seinem Onkel aufgewachsen. Spätestens als er die geheimnisvolle Villa im Wald entdeckt in der ein russischer Ex Knacki haust, kann man als Leser das Buch nicht mehr weglegen.
Als dann auch noch einige Dinge dafür sprechen, dass der Unfall seiner Mutter vielleicht doch kein Unfall war, war ich emotional komplett bei dem Buch.

Das komplette Buch liest man aus der Sicht von Joe, was eine gute und gelungene Art für solch eine Geschichte ist.
Manchmal handelt Joe jedoch sehr dumm und scheint nicht wirklich nachzudenken (er geht mal eben so zu einem Mafiaboss?!!?), doch manchmal ist er auch wieder sehr Erwachsen für sein Alter....



Fazit
Das Buch steckt voller Überraschungen. Immer wieder kam etwas neues womit (zumindest ich) so nicht gerechnet hätte. :)

"Die Akte Elysium" ist ein Buch mit Überraschungseffekt.
Definitiv gelungen und super für ein paar schnelle Lesestunden. 











Über den AutorSam Hepburn hat Sprachwissenschaften studiert und arbeitete anschließend beim TV-Sender BBC. Dort war sie mehr als 25 Jahre lang als Produzentin von Dokumentationen tätig und hat den Programmbereich BBC 4 mitbegründet. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in London.






Quelle!














Hier kommt ihr zu der Homepage der Autorin:
 http://www.samosmanbooks.com/




Ein großes Dankeschön geht an den Chicken House Verlag,
für das bereitstellen des Rezensionsexemplares.


Montag, 8. Dezember 2014

Wichtig!

Hallo ihr Lieben 🐛

Ich wollte Euch Bescheid geben, dass es die nächste Zeit etwas ruhiger auf meinem Blog zugehen wird. 

Ich bin umgezogen, habe einen neuen Job und einiges um die Ohren.... Bis sich das alles eingependelt hat, wird es wohl noch ein bisschen dauern.... 

Bitte reißt mir nicht den Kopf ab 🙈 


Ich werde versuchen die beiden ausstehenden Rezensionen am Wochenende zu schreiben und dann auch Online zu stellen, Versprechen kann ich allerdings nichts. 
Ich werde mir aber Mühe geben. 


Außerdem muss ich ja noch 2 Bücher neu verlosen, da sich die beiden Gewinner  nicht gemeldet haben. 
Am Wochenende ist also viel zu tun... 👍

Jetzt wünsche ich Euch noch einen wunderschönen Tag! 

Eure Sarah ❤️

Donnerstag, 4. Dezember 2014

GEWINNER MELDET EUCH!!!

Es sollten sich noch immer 2 Gewinner bei mir melden! 

Liebe 
Doreen Frick und 
Tsuki Gomori

BITTE MELDET EUCH!!! 
Ihr habt nur noch bis morgen Abend Zeit! 
Ansonsten wird Euer Gewinn  neu verlost....

Montag, 1. Dezember 2014

AUSLOSUNG Facebook Gewinnspiel

KHallo ihr Lieben <3

Mein Gewinnspiel hat großes Interesse bei Euch geweckt.
Meine Facebookseite hat durch Euch mittlerweile über 130 Likes.
VIELEN DANK dafür, ihr seit die besten! <3 



Auch mein Blog hat ein paar neue Leser gefunden.
Auch hier, VIELEN DANK! <3




Soooooo jetzt aber zum Gewinnspiel.
Insgesamt haben bei meinem Facebook Gewinnspiel 30 Würmchen mitgemacht.
Wahnsinn, dass es doch so viele geworden sind.
Ihr konntet sowohl hier, als auch in Facebook Kommentieren.
Und natürlich auch wieder zusätzliche Lose sammeln. (3 mögliche Lose konnten Ihr sammeln).


Jetzt kommen wir zur Auslosung....



Ich habe die Gewinner durch http://www.classtools.net/education-games-php/fruit_machine/

ermittelt.
Als Beweis, wer das jeweilige Buch gewonnen hat, habe ich es abfotografiert.

Nun also endgültig zur Auslosung.....
*Troooommmeeelllwwiiirrrbbbeeellll*



"Blutlinie" von Cody McFadyen  hat gewonnen.....



...... Barbara Borm






"Gestohlene Träume" von Nora Roberts hat gewonnen.....

 
.....Sahnepop (Denise)


 

 
 "Der Beweis, dass es ein Leben ausserhalb meines Zimmers gibt" von Melissa Keil hat gewonnen.....




..... Doreen Frick




"Rico, Oskar und die Tieferschatten" von Andreas Steinhöffel hat gewonnen.....



......Tsuki Gomori



Das sind also die Gewinner des Facebook Gewinnspiels!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH IHR 4!


Bitte meldet Euch bei mir bis FREITAG, den 05.12.2014, 20:00 Uhr.
Sodass, ich Euer Buch am Samstag wegschicken kann.

Buecherwuermchen91@gmx.net

Sonntag, 30. November 2014

Schönen 1. Advent

Es ist wieder so weit....
....Vorweihnachtszeit :D 

Deshalb wünsche ich Euch einen besinnlichen 1. Advent. <3 



Monatsstatistik November


Leute jetzt geht es Schlag auf Schlag :O
Nur noch 1 Monat, bis das Jahr 2014 vorbei ist.
Wahnsinn, wie schnell das Jahr 2014 an uns vorbei gegangen ist.
Umso mehr freue ich mich jetzt auf den Dezember. :)

Winterzeit ist Lesezeit :)


Im Monat November habe ich folgende Bücher gelesen: 
  • Rico, Oskar und die Tieferschatten - 220 Seiten 
  • Die Rebellion der Maddie Freemann - 366 Seiten 
  • Lunadar Das Erbe der Carringtons - 369 Seiten 
  • Boy Nobody - 333 Seiten



    Insgesamt waren es diesen Monat 1288 Seiten
    Leider habe ich im November nicht so viel gelesen :(
    Hatte viel um die Ohren (Bewerbungen schreiben, Vorstellungsgespräche, Umzug,...)
    Jetzt ist alles wieder im Grünen Bereich, der Umzug ist auch so gut wie überstanden, ich hab also wieder Zeit zum Lesen :)


    Natürlich gab es auch wieder ein paar neue Bücher die ihren Weg zu mir gefunden haben :D


    Neuzugänge:
     
  • "Die Akte Elysium" von Sam Hepburn
  • "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch

Donnerstag, 27. November 2014

Neuzugang #9

Haaallooooo iuhr Lieben :D


Es gibt noch einen Nachtrag zu meinen letzten Neuzugängen :D
Wer meine Facebook Seite etwas verfolgt, dem ist sicherlich aufgefallen, dass letzte Woche 2 neue Bücher den Weg zu mir gefunden haben. :)




  •  "Die Akte Elysium" habe ich vom Chicken House Verlag zugesendet bekommen.
    Vielen Dank dafür!


  • "Das mit dir und mir" habe ich von der Autorin selbst, nämlich Sabine Bartsch Beziehungsweise dem dtv Verlag zugesendet bekommen.
    Nochmal ein dickes Dankeschön dafür!

Rezension - Boy Nobody

Titel: BOY NOBODY  Ich bin dein Freund. Ich bin dein Mörder
Autor:
Allen Zadoff
Format: Hardcover, 336 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2013
Verlag: bloomoon



Klappentext

Mit 12 Jahren wurde er rekrutiert, um tödliche Missionen zu „erledigen“. Mit 16 ist BOY NOBODY einer der Besten. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Weil er seine Zielobjekte schnell und effektiv aus dem Weg räumt.
Seine aktuelle Mission ändert jedoch alles: Denn die Zielperson ist ganz und gar nicht, was sie scheint. Und sie kommt ihm gefährlich nahe. Zu nahe.
Aber BOY NOBODY wird auch diesen Auftrag erfolgreich zu Ende bringen. Weil er einer der Besten ist. Weil er keine Fehler macht. Weil er eiskalt ist. Oder etwa nicht …?

Quelle!


Kurze Zusammenfassung
ER hat viele Namen und mindestens genauso viele Identitäten. Er schlüpft in die Rolle verschiedenster Jugendlichen und legt sich immer genau die Rolle zurecht, die er benötigt, um seine Aufträge zu erfüllen.
Er ist zuverlässig, loyal, weiß wo sein Platz innerhalb des Programms ist, er ist der beste in seiner Sache.

Doch nach seiner letzten Mission kommt er immer wieder ins grübeln. Denkt an seine Kindheit. An die Kindheit bevor er rekrutiert wurde. An seine Eltern. An seine Ausbildung zum Soldaten. Seine neue Mission bringt ihn vollkommen aus dem Konzept.
genauer gesagt seine Zielperson....



Eigene Meinung
Die komplette Handlung wird aus der Sicht von unserem Nobody erzählt. Er wird seit seinem 12 Lebensjahr zum Soldaten ausgebildet. Und mit seinen 16 Jahren ist er nun der beste Soldat die die .

Schon zu Beginn wird man Zeuge eines skrupellosen Mordes, den natürlich unser Hauptprotagonist durchführt. Nach seinem Auftrag muss er warten. Das ist immer so. Und während er wartet, schweifen seine Gedanken immer wieder ab.
Doch nciht nur zu Beginn des Buches erfahren wir einige Dinge aus seiner Vergangenheit.
Auch während seines nächsten Auftrages, ein Auftrag der ihn verändern wird, schweifen seine Gedanken oft an früher zurück.
Seine Familie, seine Kindheit, seine Ausbildung zum Soldaten,....




Genau diese Rückblicke und die Sicht von unserem Nobody, machen die Geschichte zu etwas besonderem. Man konnte die Handlungen besser nachvollziehen und sie hat einen viel mehr mitgerissen.


Als dann Sam ins SPiel kommt, wird es für Nobody etwas komisch.
Seit sie da ist, denkt er immer wieder an seine Vergangenheit. Seit sie da ist, spürt er etwas was ihm zuvor nie aufgefallen war.
Gefühle. Vollkommen fremd für ihn. Bisher waren seine Aufträge immer so "einfach", doch Sam hindert ihn am Ausführen seiner Befehle, die er vom Programm erhält.


Das komplette Buch besteht aus sehr kurzen Kapiteln. Auch der Schreibstil des Autors wirkt etwas abgehakt, durch die kurzen Sätze die er verwendet.
Auch das hat dieses Buch abgerundet.

Hin und wieder hatte ich eine Vorahnung was als nächstes passieren könnte, doch oftmals lag ich damit voll daneben, oder konnte nur einen klitzekleinen Teil erahnen.



 

Fazit
Wenn man einmal mit dem Buch angefangen hat, möchte man es ungern beiseite legen.
Die handelnden Personen geben nicht zu viel von sich Preis, allerdings auch nicht zu wenig. Im Prinzip genau so, dass sie ein Stück weit geheimnisvoll bleiben.

Am Anfang wollte ich eigentlich nur mehr über den Hauptprotagonisten wissen, wie er zu dem geworden ist was er heute ist, wer Mom und Dad sind,....
Doch nach einigen Seiten (vielleicht so nach 100 Seiten???) wurde das Buch richtig spannend. Spätestens da, kann man es dann auch nciht mehr aus der Hand legen.

Das Ende passt. Und doch ist es nciht so, wie man es eventuell vermuten würde.
Und doch wird man mit vielen offenen Fragen zurück gelassen.

Doch man hat die gelegenheit weiterzulesen, denn wie ich heute entdeckt habe, gibt es bereits einen 2. Teil.
"Fearless - Ich bin dein Freund. Ich bin dein Verräter."






Über den Autor

Allen Zadoff hat 2010 mit Food, girls and other things I can't have den Sid Fleischmann Humor Award gewonnen. Er lebt in Los Angeles, wo er an Boy Nobodys weiterem Schicksal arbeitet...
Quelle!



 

Hier kommt ihr zu der Homepage des Autors

http://www.allenzadoff.com/

Freitag, 21. November 2014

100 Facebook Leser Gewinnspiel ❤️

Hallo ihr lieben Würmchen 

Ich habe Euch ja ein kleines Gewinnspiel versprochen. 
Und hier ist es. ;) 

Ihr habt die Chance eines der 4 Bücher zu gewinnen. 








- "Die Blutlinie" von Cody McFadyen
- "Rico, Oskar und die Tieferschatten" von Andreas Steinhöfel 
- "Der Beweis, dass es ein Leben außerhalb meines Zimmers gibt "von Melissa Keil
- "Gestohlene Träume" von Nora Roberts


Das Gewinnspiel geht bis zum 30.11.2014 um 23:59 Uhr. 

Ich werde dann am 1.12.2014 die Gewinner auslosen und dann die Pakete verschicken, damit ihr Euren Gewinn noch rechtzeitig bekommt. :) 

Was ihr dafür tun müsst: 
• Kommentiert welches der 4 Bücher ihr gerne gewinnen wollt (PFLICHT! 1 Los)
• Folgt mir auf meiner Facebookseite (1 extra Los)
• Folgt mir hier auf meinem Blog (1 extra Los) 

Sonntag, 16. November 2014

Rezension - Die Rebellion der Maddie Freeman

Titel: Die Rebellion der Maddie Freeman
Autor:
Katie Kacvinskys
Format: Hardcover, 366 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2011
Verlag: Boje



Klappentext
Eine Stadt in den USA, wenige Jahre in der Zukunft: Maddie, 17, lebt wie alle um sie herum ein digitales Leben. Schule und Verabredungen – das alles findet im Netz statt. Doch dann verliebt sie sich in Justin – für den nur das wahre Leben offline zählt.
Gemeinsam mit seinen Freunden kämpft Justin gegen die Welt der sozialen Netzwerke, in der alles künstlich ist. Dieser Kampf richtet sich gegen die ganz oben – und damit auch gegen Maddies Vater, der das System der Digital School gesetzlich verankert hat. Maddie wird für die Bewegung zu einer Schlüsselfigur. Und sie muss sich entscheiden: Auf welcher Seite will sie stehen?Quelle!



Kurze Zusammenfassung
Maddie lebt im Jahr 2060. Hier ist es üblich, dass man alles digital macht.
Schule, Einkaufen, Freunde treffen, Training,.... Es wird kaum noch etwas in der realen Welt unternommen. Maddie ist nicht wirklich überzeugt von alldem,
doch sie bäugt sich ihrem Schicksal, schließlich hat ihr Vater das ganze System, die Digital School, entwickelt.

Wie gesagt, sie gibt sich mit ihrem Leben zufrieden, bis sie Justin kennenlernt.
Justin lebt in der realen Welt und gehört einer Gruppe Rebellen an, die das komplette System verändern wollen. Menschen sollen wieder miteinander reden, sich sehen und anfassen und das in der realen Welt.

Justin hat sich vorgenommen Maddie zu rekrutieren. Diese ist sich jedoch nicht sicher, ob sie das wirklich will. Doch sie verbringt immer mehr Zeit mit Justin und seinen Freunden in der realen Welt. Und nicht nur die reale Welt, sondern auch Justin faszinieren Maddie total....

Doch wird sie sich erneut gegen ihren Vater auflehnen? Oder wird sie sich weiterhin ihrem Schicksal mit dem System bäugen?....



Eigene Meinung
Die Geschichte hat mich wirklich gepackt gehabt. Das lag zum einen an den Charakteren.

Maddie war mir sofort sympatisch, besonders als ich erfahren habe, dass sie sich bereits einmal gegen ihren Vater aufgelehnt hat
und deshalb unter einem Art Hausarrest steht. Maddie hat ihren eigenen Willen und versucht diesen auch so gut es geht durchzusetzen.

Und doch hat sie aus ihrer Vergangenheit gelernt und trifft keine allzu schnelle Entscheidungen, sie denkt erst nach. Das hat mir besonders an ihr gefallen.

Justin hingegen kämpft für das, woran er glaubt. Außerdem hilft er anderen Menschen.
Andere Menschen kommen immer zuerst, an sich denkt er schon seit Jahren nicht mehr wirklich. Er möchte Menschen helfen, aus dem System zu kommen.
Ein Rebell hat keine Zeit, um sich selbst große beachtung zu schenken.
Es hat lange gebraucht, bis Justin Maddie näher an sich ran gelassen hat.
Und selbst in solchen Momenten, hat er recht schnell wieder sein Abwehrsystem hochgeschaltet und sich abgekapselt.
Ich bin gespannt wie die „Beziehung“ der beiden sich im laufe der Trilogie noch entwickeln wird.

Wie schon gesagt mich hat die Geschichte sofort gepackt.
Nicht nur wegen den Charakteren.
Ich denke der Bezug zur heutigen Zeit, hat auch einen großteil dazu beigetragen.

Zudem hat sich die Autorin Gedanken über die vermeintlich „unwichtigen“ Dinge der Zukunft gemacht. Da hätten wir unechte Bäume, Essen das man nur noch aufwärmen muss,....

Leider muss ich sagen, dass mir das Ende etwas zu leicht gelöst wurde. Hätte da ehrlich gesagt mit etwas mehr komplikationen gerechnet.Und auch, dass im finalen Kampf nur Jugendliche waren und keiner von den Erwachsenen, hat mich etwas gestört.

Trotzdem bin ich gespannt wie es weiter gehen wird.



Fazit
Ich steh ja total auf Bücher die uns eine mögliche Zukunft zeigen.
Ich weiß auch nicht warum, aber ich lese sehr gerne Bücher, die irgendwann mal in der Zukunft spielen und es absolut nicht so ist wie heute.
Vielleicht möchte ich mich schon mal drauf vorbereiten was so in 20 Jahren ist?! :)

Nun gut, also „Die Rebellion der Maddie Freemann“ war schon ziemlich lang ein Wunschbuch von mir. Und ich bin wirklich froh, dass ich es mir gekauft habe.

Das in der Zukunft alles über das Internet läuft und man sich kaum noch selbst mit jemanden unterhält, finde ich absolut realitätsnah. Somit hat mir die Handlung auch richtig gut gefallen.
Auch die Charaktere und deren Entwicklung innerhalb des Buches haben super zum Buch gepasst.

Nur das Ende ging mir etwas zu schnell und vorallem viel zu einfach.
Das man so leicht den Vater von Maddie „besänftigen“ kann glaub ich nun wirklich nicht.
Zudem war es recht komisch, dass man in den finalen Kampf Jugendliche hinschickt,
und nicht wenigstens ein Erwachsener mitkommt.
Das Ende ist mir doch auch wichtig und deshalb bekommt


„Die Rebellion der Maddie Freemann“ 4/5 Bücherwürmchen.




Über den AutorKatie Kacvinskys erstes Buch, "Die Rebellion der Maddie Freeman", ist 2011 bei Boje erschienen und war sofort ein Erfolg. "Dylan und Gray" ist der zweite Jugendroman der Autorin, die früher von Modeln bis Unterrichten verschiedene Jobs hatte, inzwischen aber vom Schreiben lebt.
Quelle!

Hier kommt ihr zu der Homepage der Autorin
https://katiekacvinskybooks.wordpress.com/

Rezension - Lunadar Das Erbe der Carringtons

Titel: Das Erbe der Carringtons (Lunadar 1)
Autor: Betty Schmidt
Format: e book, Printausgabe 368 Seiten
Erscheinungsdatum:
Verlag: Self publishing



Klappentext

Nach dem Tod ihrer Mutter entwickelt Sarah Lewis magische Fähigkeiten. Fasziniert von der neuen Welt, die sich ihr offenbart, findet sie jedoch heraus, dass das Leben einer Hexe nicht nur verführerisch, sondern auch tödlich sein kann. Umgeben von Magie, Dämonen, Werwölfen, Vampiren und einem mysteriösen Verfolger, der sie einfach nicht in Ruhe lassen will, versucht sie, die Geheimnisse ihrer Vergangenheit aufzudecken. Darüber hinaus muss sie lernen, sich selbst zu verteidigen, um sich zu schützen und das Leben, und den Willen, des Mannes zu retten, in den sie sich mehr als nur ein bisschen verlieben könnte.
Quelle!




Kurze Zusammenfassung
Sarah Lewis wohnt mit ihrer besten Freundin Selina im Studentenwohnheim.
Nach dem Tod ihrer Mutter, möchte sie nicht allein sein und somit ist das die beste Möglichkeit.
Die beiden erzählen sich wirklich alles. Nunja, etwas bleibt dann doch Sarahs Geheimnis....
Denn seit dem Tod ihrer Mutter teleportiert sie öfters mal von einem Ort zu einem anderen.

Als das teleportieren ihr eines Abends das Leben rettet, beschließt sie sich etwas mit dem Thema auseinanderzusetzen und ihrer Fähigkeit auf die Spur zu gehen.
Dabei lernt sie die mysteriöse Welt der Hexen, Vampiren und Werwölfen kennen.
Sie lernt, dass nicht alles was mit Magie zu tun hat, eine Erfindung der Menschen ist.
Und das Prima Vista (das ist der Namen für die Menschen) überhaupt nicht auf die Idee kommen, dass unter ihnen so einige Übernatürliche Wesen leben.

Sarah muss sich in dieser Welt ohne Selina durchkämpfen,da es verboten ist Prima Vista etwas über die Welt des Übernatürlichen zu erzählen.

Doch Sarah findet schnell anschluss bei einer Gruppe von Hexen.
Doch Sarah muss schnell lernen, dass in der Welt des Übernatürlichen nicht alles so wundervoll ist, wie es anfangs scheint.

Und als sei es nicht schwierig genug, einen guten Mittelweg zwischen „Normaler sterblicher Welt“ und „Welt des Übernatürlichen“ zu finden, hat sie auch noch einen Stalker und wird von Dämonen und Meander gejagt.

Schöne neue Welt.....



Eigene Meinung
Mit ihrem Fantasyroman ist der Autorin ein wirklich Klasse Auftakt einer neuen Reihe gelungen.

Man lernt gleich zu Beginn Sarah Lewis und ihre magische Begabung kennen.
Was ich wirklich Klasse als einstieg fand. Alles andere wäre wahrscheinlich eher zu langweilig gewesen.

Jeder der vielen Charaktere, die im Laufe der Geschichte hinzu kommt, hat seine Stärken, aber auch Schwächen. Was ich wundervoll fand. Oftmals erlebt man ja Charaktere nur mit ihren Stärken und von den Schwächen erfährt man recht wenig.
Doch ich fand die Charaktere sind der Autorin wirklich sehr gut gelungen.

Was mir sehr gefallen hat, war die Tatsache, dass man gemeinsam mit Sarah die Geheimnisse der magischen Welt und auch ihrer Vergangenheit auf die Spur kommt.
Wir wissen schließlich genauso wenig wie sie, was denn alles vor ihr Geheim gehalten wurde....

Durch einige geschickt eingefädelte Wedungen bleibt das Buch spannend bis zum Schluss.
Und wenn ich bis zum Schluss sage, dann meine ich es auch so. :)

Sarah ist nicht vollkommen allein in der für sie neuen Welt. Sie findet einige Personen, die ihr gerne helfen. Muss aber auch feststellen, dass nicht jeder so ist, wie er vorgibt zu sein.
Jeder muss mal auf die Nase fallen.
Es kann nicht alles von Anfang so sein, wie man sich das gerne wünscht. :)





Fazit
Betty Schmidt hat mich mit ihrem Debüt Roman total von den Socken gehauen.
Nein wirklich, das Buch war recht schnell gelesen. (So schnell es eben geht wenn man meint,
man muss 4 Bücher gleichzeitig lesen *kopfschüttel *)

Charaktere die man ins Herz schließt, eine Handlung die sowohl spannend und manchmal doch auch etwas romantisch ist. (Jajajaja die Liebe macht vor nichts halt :P )
Und trotzdem stört die Romantik, welche im Buch vorkommt, die spannende Handlung kein bisschen.

Aber ich muss euch sagen, so ein doofes Ende hab ich noch niemals gelesen.
Wie kann man die Menschen (mit nur einem Satz) so auf die Folter spannen :)
Liebe Betty Schmidt, ich hoffe doch wirklich sehr, dass du schnell Teil 2 rausbringst.
Du spannst einen wirklich auf die Folter und das ist nicht gut für mein Herz! :D


Abschließend lässt sich nur sagen:
Kauft Euch bitte das Buch, es lohnt sich wirklich! 




 

Über den Autor
Ich wurde 1980 in Stuttgart geboren, wo ich auch heute wieder lebe. Während meines Studiums der Sozialwissenschaften habe ich meine Vorliebe für das Schreiben entdeckt und beschloss danach mein Hobby zum Beruf zu machen. Hexen, Zauberei und das Übernatürliche haben mich schon immer fasziniert, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass ich in meinem ersten Buch, Lunadar – Das Erbe der Carringtons, darüber geschrieben habe. Fertig bin ich damit allerdings noch lange nicht. Im Orden der Meander, dem zweiten Band der Lunadar Reihe, wird sich meine Reise durch die Welt des Übernatürlichen bald fortsetzen. Ideen für weitere Bücher habe ich auch schon.
Quelle!

Hier kommt ihr zu der Homepage von ihr
http://www.bettyschmidt.de/german/




 
Ein riesen Dankeschön geht an die liebe Betty Schmidt, die mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Mittwoch, 5. November 2014

Rezension - Rico, Oskar und die Tieferschatten

Titel: Rico, Oskar und die Tieferschatten
Autor: Andreas Steinhöfel
Format: Taschenbuch, 220 Seiten 
Erscheinungsdatum: 
Verlag: Carlsen



Klappentext
Eigentlich soll Rico ja nur ein Ferientagebuch führen. Aber für einen, der ständig den Faden verliert, ist das gar nicht so leicht! Als er dann auch noch Oskar mit dem blauen Helm kennenlernt und die beiden dem berüchtigten ALDI-Kidnapper auf die Spur kommen, weiß Rico gar nicht mehr, wo vorne und hinten ist. Wenigstens verlieren mit Oskar die Tieferschatten etwas von ihrem Schrecken - und so entsteht aus dem ganzen Chaos eine wunderbare Freundschaft.
Quelle!


Kurze Zusammenfassung
Rico ist tiefbegabt. Tiefbegabt ist das gegenteil von hochbegabt. Doch das soll nicht heißen, dass Rico dumm ist, er braucht nur etwas länger als andere Kinder bis er etwas versteht.
Zudem kann
er sich nur Wege merken die strickt geradeaus gehen. Links und rechts kann er sich nämlich nicht so merken.
Rico schaut sich deshalb auch sehr gerne die Wohnungen anderer Leute an (um genauer zu seinm, die Wohnungen der Leute aus dem Haus), hier kann er sich wenigstens nicht verlaufen.
Außer einigen Leuten aus dem Haus, mit denen er hin und wieder spricht, hat er keine Freunde.
Aber er besucht immer eine ältere Frau aus dem Haus und schaut gemeinsam mit ihr Filme und unterhält sich über alles mögliche mit ihr.

Im Laufe der Geschichte lernt Rico einen seltsamen Jungen, mit einem Helm auf dem Kopf, namens Oskar kennen. Der ist wesentlich schlauer als Rico und kann sogar durch die ganze Stadt wandern ohne sich zu verlaufen.
Der Helm schützt ihn vor all den Gefahren die beispielsweise auf der Straße lauern.
Die beiden freunden sich an und lösen gemeinsam das Rätsel um Mister 2000 oder auch der ALDI Kidnapper genannt.
Es warten eine menge Abenteuer auf die beiden....




Eigene Meinung
Ich habe mir wirklich viel erhofft von dem Buch, da ich schon so viele positive Meinungen darüber gehört habe....



"Rico, OSkar und die Tieferschatten" ist der erste Teil einer mittlerweile dreiteiligen Reihe.

Nicht nur Rico und Oskar sind wichtige Personen in diesem Buch.
Auch die vielen komischen Nachbarn im Haus sind wichtige Charaktere.
Aber auch Ricos Mama, die alleinerziehende Mutter ist, ist sehr wichtig. Sie hilft ihm immer, wenn er beispielsweise ein Fremdwort nicht weiß.
Durch ihre Arbeit in einem Nachtclub ist sie zwar nicht häufig zu Hause, sie versucht ihm aber trotzdem den nötigen Halt zu geben, die er braucht.

Als Leser kann man nun miträtseln oder über die wirren Gedankengedänge von Rico schmunzeln. Vorallem die Art wie Rico mit seiner "Einschränkung" umgeht, ist amüsant und es macht total Spaß zu verfolgen, wie er dem Rätsel um den ALDI Kidnapper auf die Spur zu kommen.


Die Illustratoren, die der Autor eingebaut hat, passen wundervoll dazu.
Auch die Tagebucheinträge und das Fremdwörterbuch haben ihren Teil zu einem super Buch beigetragen.



 


Fazit
"Rico, Oskar und die Tieferschatten" war ein witziges Buch für Zwischendurch.
Gleichzeitig war es aber auch sehr spannend.
Die Charaktere haben alle ihren besonderen Charme. Vorallem Rico und seine Art wie er mit Dingen umgeht sind besonders toll.

Ein Buch, dass mit Sicherheit nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche ist.

 




Freitag, 31. Oktober 2014

Monatsstatistik Oktober



Wahnsinn Leute wir haben schon den 10. Monat rum. 

Gott ging das schnell :O 
Obwohl ich einige Termine hatte, mein Geburtstag war und ich eigentlich dachte ich hab fast nichts gelesen, hab ich doch einige Bücher verschlungen :D 

Im Monat Oktober habe ich folgende Bücher gelesen: 
  • Night School - Denn Wahrheit musst du suchen – 408 Seiten 
  • Rauklands Sohn – 354 Seiten 
  • Keine Zeit für Vampire – 347 Seiten 
  • Untot – Lauf, solange du noch kannst – 360 Seiten 
  • Parkour – 391 Seiten 
  • Night School- Um der Hoffnung willen – 413 Seiten 
  • Weil ich Layken Liebe – 350 Seiten


    Insgesamt waren es diesen Monat 2623 Seiten
    Bin vollkommen zufrieden :D


    Natürlich gab es auch wieder ein paar neue Bücher die ihren Weg zu mir gefunden haben :D

    Neuzugänge:
     
  • Das Schicksal ist ein mieser Verräter 
  • Weil ich Layken Liebe

Rezension - Night School 04

Titel: Night School - Um der Hoffnung willen 
Autor: C.J. Daugherty 
Format: Hardcover, 413 Seiten 
Erscheinungsdatum: 
Verlag: Oetinger Verlag 


Achtung, dies ist bereits der 4. Teil der Night School Reihe!!!

Hier kommt ihr zu den Rezensionen von den ersten 3 Teilen! 
Night School 01
Night School 02
Night School 03



 

KlappentextDie Situation spitzt sich zu: Die NIGHT SCHOOL fordert ihre Opfer.

Cimmeria befindet sich im Ausnahmezustand. Hilflos müssen Allie und ihre Freunde mit ansehen, wie die Machtkämpfe zwischen den rivalisierenden Gruppen das Internat zunehmend spalten. In der Gefahr wird Allies Liebe zu Sylvain immer inniger. Doch um sein Leben zu schützen, muss sie sich von ihm trennen. Verzweifelt konzentriert Allie sich nun ganz auf das Training für die NIGHT SCHOOL. Bis ein Attentat mit tödlichem Ausgang ihre Welt bis in ihre Grundfeste erschüttert ... Band 4 der großartigen Thrillerserie Allie und das Geheimnis der NIGHT SCHOOL - Liebe, Leidenschaft und Gefahr!
Quelle!




 


Kurze Zusammenfassung
Allie ist nicht mehr sicher auf Cimmeria. Deshalb flüchtet sie schon seit Monaten gemeinsam mit Rachel von einer Unterkunft zur nächsten. Zurzeit ist sie bei Sylvain und seinen Eltern in Frankreich, doch auch dort ist sie nicht sicher, denn Unbekannte versuchen die beiden am Strand zu ermorden.... Die beiden müssen gemeinsam mit Rachel wieder zurück nach Cimmeria. Die Sicherheitsvorkehrungen sind dort immens gestiegen, sodass Lucinda (Allies Großmutter) das Versteckspiel satt hat und denkt Allie und ihre Freunde seihen da genauso sicher wie sonst irgendwo auf der Welt.... Doch schnell wird klar, dass Nathaniel erst ruhen wird, wenn er bekommt was er will....



Eigene Meinung
Ich fande den 4. Teil der mit Abstand spannendste Teil. Man merkt, dass es langsam aber sicher auf den Showdown zugeht. Ich hab wirklich alles in mich aufgesaugt. Allies neue Beziehung (mit wem verrat ich Euch aber nicht), dann die neuen Verhältnisse in der Schule, die Enttarnung des Spitzels und dann das große Treffen mit Nathaniel, worauf alle übrig gebliebenen Schüler und Night Schooler gespannt darauf warten...
Ich fand es mal wieder erstaunlich wie es Allie trotz der ganzen geschehnisse um sie herum schafft, zu entdecken für wen ihr Herz letztendlich doch schlägt. Um dann zu merken „Neeee den wollt se jetzt doch nicht“. Mensch die hat echt Ausdauer im aussuchen wen sie wirklich liebt :)

Ich hoffe dass sie sich im Finalen Band endlich entscheidet, wen sie denn nun wirklich liebt und für wen ihr Herz schlägt. Die beiden tun mir wirklich leid.... 

Und soll ich euch etwas verraten??? Ich hab wirklich ewig überlegt wer der Spitzel sein könnte, aber DAMIT habe ich SICHERLICH NICHT gerechnet. Ich bin immer noch baff.



Fazit

Der 4. Teil ist wieder voller Action, etwas bespickt mit Liebe und leider muss man wieder miterleben wie eine geliebte Person verstirbt. Und doch hab ich das Buch geliebt. Es ist einfach alles dabei, was eine gute Buchreihe braucht. Meiner Meinung nach ist das auch der beste Teil der Reihe bisher. Mal sehen wie mich Teil 5 überzeugen kann. :D

 


Über den AutorC.J. Daugherty, Autorin und Redakteurin, arbeitete zunächst als Gerichtsreporterin, u.a. für die New York Times und die Nachrichtenagentur Reuters. Später veröffentlichte sie Reiseführer, zum Teil zusammen mit ihrem Mann, dem Autor und Filmproduzenten Jack Jewers. Mit großer Leidenschaft schreibt C.J. nun spannende Bücher für junge Erwachsene. Sie lebt und arbeitet in Südengland.


Hier kommt ihr zu der Homepage:

http://www.nightschool.de/


http://www.cjdaugherty.com/