Donnerstag, 19. Juni 2014

Rezension -Selection



Titel: Selection
Autor: Kiera Cass
Format: Hardcover; 366 Seiten
Erscheinungsdatum: Februar 2013


Klappentext
Die Chance deines Lebens?

 35 perfekte Mädchen – und eine von ihnen wird erwählt. Sie wird Prinz Maxon, den Thronfolger des Staates Illeá, heiraten. Für die hübsche America Singer ist das die Chance, aus einer niedrigen Kaste in die oberste Schicht der Gesellschaft aufzusteigen und damit ihre Familie aus der Armut zu befreien. Doch zu welchem Preis? Will sie vor den Augen des ganzen Landes mit den anderen Mädchen um die Gunst eines Prinzen konkurrieren, den sie gar nicht begehrt? Und will sie auf Aspen verzichten, ihre heimliche große Liebe?



Kurze Zusammenfassung
America lebt gemeinsam mit ihren Eltern ein eheer einfaches Leben, wo jeder alles für die Familie gibt.
America singt sehr gerne und verdient damit das Geld für sich und ihre Familie.
Eines Tages bekommt sie, wie auch viele weitere Frauen des Landes, eine Einladung zu einem Casting.
Der Prinz von Illea sucht seine Traumfrau und falls America die Auserwählte sein sollte, steigt sie in der Gesellschaft auf.
All das will sie eigentlich überhaupt nicht, doch Asper, ihre heimliche große Liebe, drängt sie dazu sich zu bewerben....



Eigene Meinung
Ich war wirklich sehr gespannt, wie das Buch so sein wird....
Und ja, also, äähhhhmmm.... es ist ein.... SUPER BUCH :)

Als Leser findet man sich schnell in die Welt von Illea und auch dem System ein.
Die verschiedenen Kasten (Insgesamt gibt es 8 Kasten, wobei die 1.Kaste natürlich die beste ist) hat mich irgendwie sofort an "Die Tribute von Panem" und die Distrikte dort erinnert.
Also etwas bekanntes, was ich schon damals sehr gut fand. :)


Das Buch ist fast schon wie ein typisches Märchen aufgebaut.
Der Prinz sucht seine Prinzessin und schwupp hat er seine persönliche Prinzessin gefunden, wobei diese ihn eigentlich ja nciht will.
Doch das Buch wäre nur halb so toll, wenn America sich nicht auch ein bisschen in den Prinzen vergucken würde. Doch das gesteht sie sich, erst viel später ein.
Doch ich fand es nicht schlimm. Das "Märchen Klischee" passt einfach pefekt zu dem Buch.


Fazit
Ich habe schon einiges über dieses Buch gehört und war echt glücklich, als es in unserer Bücherei endlich mal nicht verliehen war. (Jaaaaa manchmal geh ich auch noch in eine Bücherei)
Und jetzt? Möchte ich es mir unbedingt kaufen, weil es mir so sehr gefallen hat.
Das Cover ist einfach wunderschön und der Inhalt hat mich auch überzeugt.

Da "Selection" der erste Teil einer Trilogie ist, weiß ich jetzt schon, dass ich bald Teil 2
"Selection - Die Elite"  lesen muss.
Komme was da wolle. :)










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen