Dienstag, 29. Juli 2014

Rezension - Night School 02


Titel: Night School - Der den Zweifel sät
Autor: C.J. Daugherty
Format: Hardcover, 414 Seiten
Erscheinungsdatum:Februar 2013


Der zweite Teil von insgesamt 5 hat mich wieder voll in seinem Bann gehabt.
Ich habe versucht in jeder freien Minute das Buch weiterzulesen. :) 

ACHTUNG!
"NIGHT SCHOOL - DER DENZWEIFEL SÄT" IST DER 2. TEIL.
DIE NACHFOLGENDE REZENSION KÖNNTE SPOILER ENTHALTEN!



Klappentext:
Allie in größter Gefahr: Liebe, Rätsel und Spannung pur.
Nach einer atemlosen Verfolgungsjagd durch die düsteren Straßen Londons kehrt Allie zurück ins Internat. Hier warten neue Herausforderungen, denn von nun an ist sie vollwertiges Mitglied der geheimnisvollen „Night School“. Doch ihre Gefühle für Carter und Sylvain spielen immer noch verrückt. Da erhält sie eines Nachts eine Nachricht
von ihrem verschollen geglaubten Bruder. Und ihr wird zur Gewissheit, dass die „Night School“ ein sehr dunkles Geheimnis hütet.
Quelle!



Kurze Zusammenfassung:
Allie kehrt ins Internat zurück, nachdem sie von einem Fremden verfolgt wird.
Alle machen sich Sorgen, denn der Verfolger ist einer von Nathaniels Leuten.
Und noch immer weiß keiner, wer von den Schülern oder Lehrern die Kontaktperson bzw. Informant für Nathaniel ist.
Deshalb muss Allie noch mehr darauf achten, wem sie was erzählt.

Zu den vielen Schulaufgaben kommen nun auch noch die Aufgaben der Night School hinzu, denn Allie ist seit diesem Schuljahr zusätzlich eine Schülerin der Night School.

Dazu kommt, dass sie mit Carter zusammen ist, mit Sylvain eine Freundschaft führt. Wovon Carter absolut nicht einverstanden ist. Allie steht zwischen 2 Stühlen und ist sich ihrer Gefühle für die beiden nicht mehr sicher.

Und als ob das nicht verwirrend genug wäre, bekommt Allie auch noch einen Brief von ihrem Bruder....



Eigene Meinung:
Nachdem mich Band 1 total begeistert hat, war ich natürlich gespannt, was Teil 2 so bringen wird.
Etwas enttäuscht war ich dann doch.

Es gab für mich einfach viel zu viel hin und her. Allie liebt Carter, dann streitet sie sich mit ihm und plötzlich ist Sylvain wieder total heiß, dann fällt ihr ein, dass er sie ja im letzten Schuljahr ja vergewaltigen wollte, dann will sie Abstand zu beiden und zu der Rektorin ist sie überhaupt nicht mehr ehrlich....
In ein Jugendbuch sollte meiner Meinung nach nicht die Botschaft rüber kommen: "Hey er hat versucht mich letztes Jahr zu vergewaltigen, aber er hat sich Entschuldigt und gibt sich solche Mühe, dann vergess ich es einfach."
Allie lügt eigentlich ständig ihre Freunde, Mitschüler und Lehrer an, was mir irgendwann auf die Nerven ging.

Die neuen Charaktere, welche im 2. Teil dazu kommen bereichern die Handlung ungemein und bringen noch mehr Spannung mit rein.
Was natürlich immer positiv ist! :)



Fazit:
Auch wenn die Dreicksbeziehung zwischen Carter, Sylvain und Allie ziemlich viel Platz eingenommen hat und irgendwann auch etwas übertrieben war.
Und Allie im Prinzip immer gelogen hat....

Ich muss den 3. Teil lesen.
Die Bücher hören einfach immer so geschickt auf, dass man fast keine andere Wahl hat als weiterzulesen :)
Und Neugierig bin ich ja schon, wie es auf Cimmeria weitergeht!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen