Donnerstag, 29. Januar 2015

Rezension - Crossfire Versuchung

Titel: Crossfire - Versuchung
Autor: Sylvia Day
Format: Taschenbuch, 413 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2013
Verlag: HEYNE Verlag


Klappentext

Die Uniabsolventin Eva Tramell tritt ihren ersten Job in einer New Yorker Werbeagentur an. An ihrem ersten Arbeitstag stößt sie in der Lobby des imposanten Crossfire-Buildings mit Gideon Cross zusammen - dem Inhaber. Er ist mächtig, attraktiv und sehr dominant. Eva fühlt sich wie magisch von ihm angezogen, spürt aber instinktiv, dass sie von Gideon besser die Finger lassen sollte. Aber er will sie - ganz und gar und zu seinen Bedingungen. Eva kann nicht anders, als ihrem Verlangen nachzugeben. Sie lässt sich auf ein Spiel ein, das immer ernster wird, und entdeckt ihre dunkelsten Sehnsüchte und geheimsten Fantasien.
Quelle!




Kurze Zusammenfassung

Eva beginnt eine neue Zeit in New York.

Sie teilt sich eine große WG mit Cary.
Cary ist bisexuell, feiert gerne, sieht natürlich gut aus und hat für jede Lebenslage passende Tipps und Tricks parat. Bevor sie an ihrem neuen Arbeitsplatz im Crossfirabuilding zu arbeiten beginnt, möchte sie ihren Arbeitsplatz nocheinmal betrachten. Dort, wie das Schicksal so will, trifft sie auf den Inhaber Gideon Cross, der ihr durch seine Ausstrahlung sofort ins Auge sticht.
Doch diese zufällige Begegnung soll nicht die einzige zwischen den beiden sein. Schnell macht Gideon klar, dass er Eva als seine Bettgefährtin haben möchte; doch Eva blockt diese Versuche ab.
Doch lange kann sie sich dem heißen Mr. Cross nicht wiederstehen und lässt sich auf ein gefährliches Spiel mit ihm ein....



Eigene Meinung

Normalerweiße lese ich solche Bücher überhaupt nicht. Doch nachdem "Shades of Gray" und die "Crossfire Reihe" so hoch gelobt worden sind, wurde ich neugierig.
Schon allein der Klappentext war sehr reizvoll. Reizvoller als der von Shades of Gray.
Letztendlich wurde das Buch gekauft und ratzfatz gelesen!
Ich bin neugierig aber auch skeptischan das Buch heran gegangen.


Man ist sofort im Geschehen drin. Anfangs fand ich es komisch wie Eva Gideon abblitzen lässt. Als man allerdings erfährt, was sie in ihrer Vergangenheit alles durchmachen musste, ergibt ihre Handlung Sinn.
Durch eben diese Vergangenheit fällt es ihr schwer sich jemandem zu öffnen und demjenigen auch zu vertrauen.
Eine ebenso schwere Vergangenheit hatte auch Gideon; er versucht sie zu verdrängen und spricht auch nicht darüber.
Die vielen erotischen Szenen, die immer mal wieder vorkommen, sind sehr intensiv und leidenschaftliche Momente.
Ich fand sie weitestgehend gut, obwohl mich das Wort "Möse" doch oftmals gestört hat; das ist aber ansichtssache.


 

Fazit
"Crossfire - Versuchung" ist ein gelungener Erotikroman, der einen von Anfang bis Ende fesselt und nicht mehr loslässt.
Bin gespannt wie die weiteren Bücher sind.






Über den Autor
http://www.sylviaday.com/about/
Die Nummer-1-Bestsellerautorin Sylvia Day stand mit ihrem Werk an der Spitze der New York Times-Bestsellerliste sowie 27 internationaler Listen. Sie hat über 20 preisgekrönte Romane geschrieben, die in mehr als 40 Sprachen übersetzt wurden. Weltweit werden ihre Romane millionenfach verkauft, Lionsgate plant derzeit eine TV-Verfilmung von CROSSFIRE. Sylvia Day wurde nominiert für den Goodreads Choice Award in der Kategorie bester Autor.

Quelle!





Hier kommt ihr zu der Homepage der Autorin: http://www.sylviaday.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen