Sonntag, 18. Januar 2015

Rezension - Selection Storys

Titel: Selection Storys - Liebe oder Pflicht
Autor: Kiera Cass
Format: Taschenbuch, 268 Seiten
Erscheinungsdatum: September 2014
Verlag: Fischer Verlag


Klappentext

Bevor America zum Casting antrat, um die Hand des Prinzen von Illéa zu erobern, gehörte ihr Herz einem anderen. Dass dieser andere nun ihr Leibwächter am Königshof ist, macht America die Entscheidung für einen der beiden nicht eben leichter.
Doch wie erleben Prinz Maxon und Americas Jugendliebe Aspen eigentlich das Casting? Gab es in Maxons Leben noch andere Mädchen? Und was spricht der Prinz mit den anderen Bewerberinnen, wenn er gerade kein Date mit America hat? Was ist Aspens schlimmster Alptraum? Vor allem aber: Welche Fäden zieht Maxons Vater, der König, hinter den Kulissen?
Spannende Hintergrund-Informationen für alle, die wissen wollen, wie es in Prinz Maxon und Aspen wirklich aussieht …
Quelle!



Kurze Zusammenfassung
Ich hab mich mega gefreut, als ich das Buch als Wichtelgeschenk bekommen habe.
Es war eine super Überbrückung bis Teil 3 endlich rauskommt. :)

Im ersten Teil des Buches erfahren wir einiges über Maxon.
Maxon hat kein einfaches Leben. Er soll bald seine Traumfrau finden und zwar durch das Casting. Doch bei der Auswahl der Frauen hat er kein Mitspracherecht und es scheint, als ob sein Vater nur Mädchen aussucht die einen politischen nutzen für die Königsfamilie bringt.
Ziemlich schnell wird klar, dass Maxon es scheinbar nie seinem Vater recht machen kann. Er fühlt sich oftmals missverstanden vorallem von seinem Vater.
Sogar seine einzige Freundin, Daphne, die Tochter des französischen Königs, lässt in ihm Stich. Die beiden sind schon seit sie Kinder waren befreundet und kurz vor dem Casting beichtet sie Maxon ihre Gefühle.
Maxon ist nicht nur verwirrt wegen all der Mädchen die bald kommen werden, er versteht auch die plötzlichen Gefühle von Daphne nicht und als sei das alles nicht genug setzt sein Vater ihn massiv unter Druck bezüglich der Wahl der Prinzessin. Eine 5 beispielsweise ist für ihn nicht von nutzen und kommt daher auch ni
cht in Frage....

Im zweiten Teil erfahren wir mehr über Aspens Gedankengänge.
Gleich zu Beginn ist Aspen als Wache im Palast eingeteilt.
Bei Aspen fällt auf, dass er häufig bei America eingeteilt werden will.
Er versucht so oft wie möglich in ihrer nähe zu sein und sie zurückzugewinnen, schließlich ist er ja überhaupt erst Schuld daran, dass sie hier gelandet ist.
Aspen spielt eindeutig mit dem Feuer und ist sich dessen glaube ich manchmal nicht allzu sehr bewusst....
Doch es geht nicht nur um America!
Er pflegt einen wundervollen Umgang mit Americas Zofen und versucht ihnen schon fast ein guter Freund zu sein. Auch mit einigen der Wachen hat er Freundschaften geschlossen. Besonders Woodwork ist einer seiner engsten Freunde im Palast.



Eigene Meinung

Ich hab mich mega gefreut, als ich das Buch als Wichtelgeschenk bekommen habe.
Es war eine super Überbrückung bis Teil 3 endlich rauskommt. :)

Das Buch ist eigentlich in 3 Teile geteilt. Im ersten Teil erfahren wir, einiges über Maxon. Aber auch über seinen Vater und wie er im Hintergrund die Fäden spinnt.
Im zweiten Teil erfahren wir einiges über Aspen, wie er mit den Menschen im Schloss umgeht und wie er versucht America zurückzugewinnen.

Und dann gibt es noch eine dritten Teil, in welchem der Stammbaum von Maxon, Aspen und America zu sehen ist. Außerdem gibt es auch hier noch einige Hintergrundinformationen zu den Familien. Und es gibt ein Interview mit der Autorin Kiera Cass.




 

Fazit
Das Cover war wieder so wundervoll wie bei den anderen Büchern auch.
Und die Hintergrundinformationen waren wirklich Interessant.
Doch ich persönlich habe mir ein paar mehr Gedanken und Handlungen der beiden Männer erhofft. Es war doch ziemlich schnell gelesen.

Wer die Zeit bis zum 3. Teil der Selection Reihe noch etwas überbrücken will, hat hier eine
wundervolle gelegenheit dazu.





Über den Autor
Kiera Cass wurde in South Carolina, USA, geboren, studierte Geschichte an der Radford University und lebt heute mit ihrer Familie in Virginia, Ihre Freizeit verbringt sie mit Lesen, Tanzen, Videodrehen und großen Mengen Kuchen. In ihrem Leben hat sie ca. 14 Jungs geküsst. Keiner davon war ein Prinz.
Mit ihren ›Selection‹-Romanen hat sie es weltweit auf die Bestseller-Listen geschafft. 

Quelle!


Hier kommt ihr zu der Homepage der Autorin: http://www.kieracass.com/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen