Freitag, 25. September 2015

Rezension - Mond Silber Licht





Titel: Mond Silber Licht
Autor: Marah Woolf
Format: Taschenbuch,298 Seiten 
Erscheinungsdatum: Juni 2012
Verlag:
CreateSpace Independent Publishing Platform 
 "Schon als ich dich das erste Mal sah, hatte ich das Gefühl, dass du gar nicht gut für mich bist."
Keiner ihrer Albträume hätte Emma auf die drastische Veränderung in ihrem Leben vorbereiten können. Aber nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter ist sie gezwungen, in die verschlafene Hauptstadt der Isle of Skye, nach Portree, zu ihrem Onkel und dessen Familie zu ziehen. Das Letzte, mit dem sie rechnet ist, dass sie hier ihre große Liebe finden wird. Vom ersten Augenblick an verfällt sie Calums geheimnisvoller Ausstrahlung. Er zieht sie unwiderstehlich in seinen Bann, woran auch sein allzu offensichtliches Desinteresse nur wenig ändert. Sein widersprüchliches Verhalten macht ihn für sie nur interessanter. Aber diese Fassade beginnt zu bröckeln...und irgendwann gibt auch er den Widerstand gegen seine eigenen Gefühle auf. Als er ihr eines Tages seine wahre Identität verrät, flieht sie vor ihm. Doch es ist zu spät, längst ist sie ihm bedingungslos verfallen...
Quelle!

Emma hat einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften.
Ihre Mutter ist bei einem Autounfall verstorben, ihren Vater kennt sie nicht und die einzigen Verwandte Leben in Schottland.

Dort angekommen ist Emma alles andere als begeistert von dem Ort.
Alles ist so anders ohne ihre geliebte Mutter.

An der neuen Schule verguckt sie sich in einen Jungen - Calum....
Doch dieser scheint sie zu hassen, auch wenn er sie nicht kennt!
Aber was wäre die Liebe, wenn sie nicht unerwartet zuschlagen würde.

Calum scheint nicht der zu sein, für den Emma ihn hält.
Schnell überschlagen sich die Ereignisse und Calum muss sich entscheiden....



Ich habe das Buch von meiner mittlerweile sehr ans Herz gewachsenen Yvonne von The Bookaholica ausgeliehen bekommen. Sie kam aus ihrem Urlaub zurück und war vollkommen begeistert von dem Buch.

Nun gut dachte ich, dann gebe ich dem Buch, von dem ich bis dato nichts gehört hatte doch eine Chance!

Der Klappentext verrät einem ja auch nciht allzu viel und doch hat er mich neugierig gemacht.
Ich möchte Euch natürlich nicht verraten, was Calum nun für ein mystisches Wesen ist, aber eins kann ich Euch sagen, das Buch ist kein typisches Elfen-, Feen-, Vampire-Buch.

Es bezaubert einen mit den wundervollen Beschreibungen der Autorin über die Charaktere im Buch...

Definitiv ist der erste Teil der Reihe (und ich hoffe der Rest der Reihe) eine Empfehlung wert!!!

Mystische Wesen, die ich so in noch keinem anderen Buch anhimmeln durfte. :)


Mond Silber Licht bekommt von mir eine absolute Kauf- und Leseempfelung!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen