Sonntag, 29. Mai 2016

REZENION - WINTERMOND



Titel: Wintermond
Autor: Tanja Heitmann
Format: Hardcover, 476  Seiten
Erscheinungsdatum:
Verlag: Heyne
Reihe: 2/4


Flieh vor den Schatten der Nacht!

In den Schatten der Stadt verbergen sich Geschöpfe, die so dunkel und bedrohlich sind, dass die Menschen ihre Existenz leugnen. Für Meta aber werden sie erschreckende Wirklichkeit. Nach einer leidenschaftlichen Nacht mit dem geheimnisvollen David verbindet eine tiefe Sehnsucht sie mit dem seltsam wilden jungen Mann. Doch in David lauert ein Wolfsdämon – und sein Rudel verfolgt eigene finstere Pläne  ...

Wer verbirgt mehr? Die scheinbar kühle Meta oder der undurchschaubare David? Nach einer leidenschaftlichen Nacht gehen beide wieder getrennte Wege. Zwar kehrt Meta in die schillernde Welt ihrer Kunstgalerie zurück, doch kann sie David nicht vergessen. Der junge Mann hat etwas tief Verborgenes in ihr geweckt. Auch David kann die Erinnerung an die verletzliche Frau nicht abstreifen. So sucht er ihre Nähe, obwohl er Meta dadurch in Gefahr bringt. Denn David hütet ein dunkles Geheimnis: Er wird von einem Wolfsdämon beherrscht. Weil David sich trotzdem für Meta entscheidet, macht er sich Hagen, den unberechenbaren Anführer des Rudels, zum Feind. In einer Stadt, in der man den Schatten nicht trauen kann, darf es keine Liebe zwischen zwei Welten geben ...
Quelle




David und Meta lernen sich in einer heißen Partynacht kennen. Für beide scheint es nur ein One Night Stand zu sein. Als Meta am nächsten Morgen nach Hause fährt muss sie ständig an David denken. Umgekehrt ist das ebenfalls der Fall....
Als David eines Tages in der Kunstgalerie auftaucht, merkt er schnell das er einen Fehler gemacht hat, denn er hat ein düsteres Geheimnis, dass er niemanden anvertrauen kann.

Meta versucht hinter die Fassade von David zu blicken, denn sie will wissen wieso er ständig neue Schrammen, blaue Flecken, Wunden,.... hat.
Als Meta herausfindet was es mit David auf sich hat, schwebt sie bereits in Gefahr......



Sagt HALLO zu einer sehr sehr alten SUB Leiche :)
Mehr als 3 Jahren lag dieses Buch jetzt auf meinem SUB.
Bin ich glücklich darüber es endlich vom SUB befreit zu haben?
Naja zum einen JA, denn jetzt kann ich sagen: was für ein doofes Buch
Zum anderen NEIN, reine Zeitverschwendung. Lieber hätte ich es  mir niemals gekauft. Leider kann man nie im voraus wissen wie das Buch so ist.


Jetzt aber mal Klartext.
Ich bin einfach nicht warm geworden mit diesem Buch. Ich hab mich wirklich auf eine Geschichte mit Wölfen gefreut. Wölfe kommen vor, naja keine klassischen eher Dämonen. Aber trotzdem, die Idee fand ich gut.
Die Umsetzung? Eher miserabel...
Leider hat es gute 250 Seiten gedauert, bis ich mit den Charakteren warm geworden bin.
Danach war es zwar ganz okay, aber ein zweites Mal werde ich die Geschichte wohl nicht mehr lesen.
Ich war regelrecht erleichtert, als ich das Buch beendet hatten.
Die Autorin hätte gut einige Stellen die sehr sehr zäh weglassen können und dafür ein bisschen mehr Spannung reingebracht. Vielleicht wenn man das Buch um 100 Seiten kürzt, unwichtige Dinge raus lässt, vielleicht, ja vielleicht fände ich das Buch dann gut.

Was mich anfangs etwas irritiert hat, war der Wechsel zwischen den Protagonisten.
Im Normalfall habe ich damit überhaupt keine Schwierigkeiten, aber hier viel es mir deutlich schwerer als sonst zu wissen, wer denn nun spricht.
Da hatten wir einmal die Perspektive aus Meta's Sicht, aus David's Sicht und dann kommen immer mal wieder Sichten der Mitglieder aus David's Wolfclan.
Dran gewöhnen konnte ich mich irgendwie nicht.


Ja was soll ich euch noch erzählen?
Was ich gut fand, waren die letzten 100-150 Seiten. Nein, nicht weil das Buch endlich mal ein Ende gezeigt hat. Da wurden es dann wirklich mal spannend, ok spannender.



Das Buch lag lange auf meinem SUB. Ich dachte mir, ich tu dem Buch etwas Gutes es endlich mal zu befreien....

Der Klappentext hat mich neugierig gemacht, die idee? Super! Die Umsetzung? Katastrophal!

Das Ende hat mir gut gefallen, den Rest fand ich miserabel.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen