Freitag, 30. Dezember 2016

REZENSION - LUCA & ALLEGRA 1

Titel: Luca & Allegra - Liebe keinen Montague
Autor: Stefanie Hasse
Format: Taschenbuch, 208 Seiten
Erscheinungsdatum:  2016
Verlag: Impress














Maskenbälle, unsternbedrohte Familiengeschichten und verfluchte Liebespaare kennt Allegra höchstens aus ganz alten Büchern, aber mit der Realität haben sie für sie nichts zu tun. Das ändert sich grundlegend, als sie bei einem Kurzurlaub am Gardasee erfährt, dass ihr Hotel von Nachfahren der Capulets geführt wird. Anscheinend ist ihre Fehde mit den Montagues auch nach Jahrhunderten noch intakt. Als sie aus purer Neugier die andere Seite des Sees erkundet, beginnen sich die Ereignisse unwillkürlich zu verdichten. Denn Allegra trifft auf Luca Montague und damit auf ihr magisches Schicksal…
Quelle!




Allegra wird schon seit längerer Zeit von komischen Träumen 2Heimgesucht", als sie dann in der Stadt ein Werbeplakat für eine Reise an den Gardasee sieht, ist für sie klar "Sie muss da hin."
Ziemlich zügig geht es für Allegra und ihre beste Freundin Jen zu einem Kurztrip an den Gardasee. Dort lernen sie den gutaussehenden Alessandro kennen.
Der praktischerweise in dem Hotel arbeitet, in dem die beiden gebucht haben.
In Italien soll sich für Allegra alles verändern. Ihr Leben wird durch ein Familiengeheimnis welches hier gelüftet wird, total aus den Fugen geraten.
Doch nicht nur ihr Leben wird ein anderes sein, sie findet die große Liebe und diese steht unter keinem guten Stern.....




Als ich gesehen habe, dass eine meiner Lieblingsautorinnen eine neue Reihe rausbringen wird, war ich natürlich sofort Feuer und Flamme.
Leider haben mir zum einen mein Buchkaufverbot und das liebe Geld einen Strich durch die Rechnung gemacht, sodass ich es mir nicht sofort kaufen konnte.

Doch vor gut zwei Wochen war mir alles egal und ich kaufte mir sofort Teil 1 und Teil 2 als E-book. Hätte ich gewusst, dass ich dieses Buch innerhalb weniger Stunden durchlesen und lieben werde, hätte ich es mir wohl als Taschenbuch gekauft und gleich signieren lassen. *____*



Nun möchte ich Euch aber gerne aufzeigen, was mir an dem Buch so gut gefallen hat.

Zum einen waren das die Charaktere. Besonders Allegra, Alessandro und Luca sind mir sehr ans Herz gewachsen.

  • Allegra ist eine sehr starke Persönlichkeit. Sie weiß was sie will und auch wenn sie durch ihre Träume etwas verunsichert wird. Doch sie fast den Entschluss diesen auf den Grund zu gehen, komme was da wolle.


  • Alessandro stellt sich recht schnell als Allegras kleiner Bruder heraus.
    Er ist mir von Anfang an sehr sympathisch gewesen.

    Durch seine Fähigkeit kann er Allegra hin und wieder sogar behilflich sein.


  • Luca ist ein Montague und somit Allegras und den anderen Capulets Feind. Doch wie sagt man so schön "Wo die Liebe hinfällt."
    Er gibt sich viel Mühe um das Herz von Allegra zu erobern und auch diese Liebe zu festigen. Auf keinen Fall möchte er wie sein Vorfahre Romeo und dessen Freundin Julia enden.


Auch wenn ich die Geschichte von Romeo & Julia nur in Kurzfassung kenne (Verfeindete verlieben sich in einander,...bliblablubb) hat mir Luca & Allegra sehr gefallen.
 

Stefanie Hasse erklärt mit ihrem überragenden Schreibstil wunderbar wie es überhaupt zu dem Fluch, der so viele Jahrhunderte schon die Capulets und Montagues zu Feinden macht, kommen konnte. 

Da ich ja wusste das Romeo & Julia starben, war ich mehr als gespannt auf das Ende von Luca & Allegra. Denn die Liebe der beiden hat mich von Anfang an gepackt. Und ich hab von Anfang bis Ende gehofft, dass sie in besseres Schicksal ereilen wird als ihre Vorfahren.
Doch mit Göttern legt man sich nciht an. Und falls doch, muss man sich auf alles gefasst machen....

Und dann hätten wir  noch das Cover. Dieses ist einfach nur Wow.
Anfangs dachte ich mir noch "ein halber Maskierter Damenkopf, wieso zur Hölle?" Doch je mehr die Geschichte voranschritt, desto mehr machte das Cover Sinn. Es ist einfach bezaubernd.


Auch wenn man, wie ich auch, die Geschichte von Romeo & Julia nicht so gut kennt, kann man der Liebesgeschichte von Luca & Allegra sehr wohl folgen. Es wird einiges aufgegriffen, sodass man verstehen kann woher der Hass der Familien kommt.

Story? HAMMER
Cover? TOP
Schreibstil? GEWOHNT WUNDERVOLL
Fazit? ABSOLUTE LESEEMPFEHLUNG



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen