Samstag, 31. Dezember 2016

REZENSION - SELECTION: DIE KRONE

Titel: Selection - Die Krone
Autor: Kiera Cass
Format: Hardcover, 325 Seiten
Erscheinungsdatum: August 2016
Verlag: Fischerverlage














Die große Liebe, das große Finale - darauf haben alle ›Selection‹-Fans gewartet!
Als das Casting begann, war Eadlyn wild entschlossen, sich nicht zu verlieben und keinen der Bewerber an sich heranzulassen. Doch nun muss sie sich eingestehen, dass einige von ihnen doch Eindruck bei ihr hinterlassen haben: Henri, der charmante Lockenkopf, und sein bester Freund Erik. Der aufmerksame und rücksichtsvolle Hale. Der selbstsichere und attraktive Ean. Und natürlich Kile, Eadlyns Lieblingsfeind aus Sandkastenzeiten, der sie zu ihrem Ärger immer wieder aus der Reserve lockt.
Sie alle haben es geschafft, einen Platz in Eadlyns Welt zu erobern. Aber wird es auch jemand in das Herz der Prinzessin schaffen?

Quelle!


Für Eadlyn neigt sich das Casting dem Ende zu.
Doch nicht nur das Casting und die verbliebenen 6 Männer spielen eine wichtige Rolle in ihrem Leben.
Auch der Gesundheitszustand ihrer Mutter ist ein wichtiger Bestandteil in ihrem Leben. Dadurch das ihr Vater unbedingt bei seiner Frau bleiben möchte, wird Eadlyn kurzzeitige Regentin von Illea.
Doch nicht alle glauben an ihre Fähigkeiten.....

Doch sie glaubt fest daran, dass sie alles unter einen Hut bekommt.
Auch das Casting wird sie durchstehen, denn schon lange lassen die Männer sie nicht mehr kalt.
Doch welcher der Kandidaten ist der richtige Partner für Eadlyn? Wer erobert der Prinzessin ihr Herz?




Ich habe mich mächtig auf den 5. und somit letzten Teil der Reihe gefreut.
Nicht weil es nun "endlich" zu Ende ist, sondern weil ich sehr neugierig wahr, wer denn nun das Herz der jungen Eadlyn etwas erweichen könnte.

Eadlyns Casting kann man einfach nicht mit dem von Maxon und America vergleichen.
Die Charaktere und somit die Elite waren alle irgendwie wundervoll.
Egal ob es nun Gunner, Kile, Ean, Hale, Fox oder Henri ist.
Den einen mochte ich mehr, den anderen weniger.
Leider kann ich Euch kein genaues Profil der jeweiligen Kandidaten geben, denn sie wurden eher Oberflächlich beschrieben.
Bei manchen fragte ich mich jedoch, was sie ausmacht um unter die letzten 6 gekommen zu sein. Dann wiederrum fragte ich mich, weshalb Prinzessin Eadlyn noch keine engere Auswahl getroffen hat.

Eadlyn hingegen bleibt fast wie gewohnt. Sie ist noch immer verschlossen. Und doch habe ich das Gefühl, dass sie als Regentin etwas reifer geworden ist.

Die Dates, welche ich bei America und Maxon bzw. Band 1-3 so geliebt hatte, sind hier leider überhaupt nicht so schön.
Vielleicht liegt es Eadlyns Art?
Vielleicht wollte Kiera Cass alles einfach schnell zum Ende bringen?
Ich kann es Euch leider nciht sagen, aber mir hat das Romantische schon sehr gefehlt. 



Im 5. Teil geht allgemein alles sehr schnell.
Zack. Eadlyn Stellvertretende Regentin. Zack. Erster Kandidat weg. Zack. Eadlyn möchte Königin werden. Zack nächster Kandidat weg. Zack. Zack. Zaaaaccckkkkk.....
Es gibt einfach zu viele Dinge die gleichzeitig geschehen. Einiges konnte nicht sofort nachvollziehen.

Doch mein sehnlichster Wunsch, nämlich den, dass es einen wunderschönen Abschluss gibt, der hat sich erfüllt.
Ich hatte schon den ein oder anderen Kandidaten in der engeren Auswahl und trotzdem hat eadlyn sich anders entschieden. Ich bin darüber jedoch keinesfalls enttäuscht, es ist das perfekte Ende.




Einige Kritikpunkte wie Eadlyns Verschlossenheit oder das einfach zu viel in zu kurzer Zeit geschieht, haben mir etwas den Lesespaß genommen.

Und trotzdem ist "Selection - Die Krone" auf seine eigene Art eine wundervolle Geschichte.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen