Mittwoch, 18. Januar 2017

REZENSION - DARIAN & VICTORIA 1

Titel: Darian & Victoria - Schwarzer Rauch
Autor: Stefanie Hasse
Format: ebook, 321 Seiten
Erscheinungsdatum: Juli 2013
Verlag: Impress
Teil: 1/3















Es vergeht keine Nacht, in der Victoria nicht von ihm träumt. Dem unbekannten Jungen, der ihr vertrauter erscheint als selbst der Mann, neben dem sie schläft. Doch erst in der Nacht des aufgehenden Blutmonds kehren die Erinnerungen an ihre Jugend schlagartig zurück. Daran, wie es begann …
Mit achtzehn Jahren denkt man eigentlich darüber nach, was und wer man werden will. Aber Victorias Schicksal wurde schon bei ihrer Geburt entschieden – und nun offenbart. Als Kind des Mondes, Teil eines alten Geschlechts, das schon Götter, Magier, Feen und Vampire hervorgebracht hat, erfährt sie, welche seltene Gabe sie trägt. Und trifft in ihrer Ausbildung auf den ungewöhnlichen Jungen, von dem sie einst träumen wird. Darian.
Quelle!

Victoria träumt jede Nacht von ein und demselben Mann. Noch weiß sie nicht, was hinter ihren Träumen steckt.
Doch als der Blutmond aufgeht, wird sie in eine magische Welt gerissen, die es in sich hat.
Victorias Schicksal wurde bereits bei ihrer Geburt entschieden. Sie ist ein Kind des Mondes.

In der magischen Welt "angekommen" übt Victoria jede Nacht mit ihren Freunden, um ihre Fähigkeit zu verbessern. Außerdem muss sie sich manches Wissen über die Kinder des Mondes aneigenen.
Und schnell wird klar, nicht alle Kinder des Mondes sind gut.
Es kann nicht immer nur die guten geben. (Wäre ja langweilig).
Wenn einen die negativen Gefühle wie Neid oder Hass zu sehr vereinnahmen kann man auf die dunkle Seite geraten. Hier hätten wir unsere "bösen", die Hexen.







Schnell überschlagen sich die Ereignisse bei Victoria und ihren Freunden.



Wie vielleicht einige von Euch mitbekommen haben, veröffentlicht die Liebe Stefanie Hasse anfang Februar ein neues Buch. "Nadiya & Seth - Graues Herz" wird es heißen.
Im Zeichen dessen habe ich, ebenso wie einige andere, ihre Challenge angenommen davor die Trilogie von Darian & Victoria zu lesen. (Die man übrigens nciht zwingend kennen muss.)

Ich bin bekennender Stefanie Hasse Fan. Und habe mich fast schon geschämt, dass ich diese Bücher von ihr noch nicht kannte. Das musste natürlich geändert werden.
Gesagt, getan. Teil 1-3 wurde vom Weihnachtsgeld gekauft und es wurde natürlich auch gleich mit dem Lesen von Teil 1 begonnen.


Die Geschichte von Darian & Victoria hat mich von der ersten Seite an gepackt.
Der Prolog war spannend und hat neugierig gemacht.
Und besonders das war mir wichtig, da ich nicht viel Hintergrundwissen über das Buch hatte. Klappentext? Überfliegen wir mal eben. ;)


Victoria ist eine äußerst sympatische Protagonistin. Später stößt dann Darian hinzu. Hier war ich erst etwas skeptisch. Mir kam das doch etwas spanisch vor, dass er plötzlich so großes Interesse an Victoria hat. Als dann auch noch ersichtlich wurde, woher sein Interesse an ihr rührt, war er erstmal komplett unten durch.
Aber er macht eine wirklich bemerkenswerte Entwicklung durch, weswegen er mir gegen Ende hin, dann doch wohlgesonnen war. 


Im laufe der Geschichte kommen immer wieder neue Geschehnisse hinzu, die es mir als Leser absolut nicht einfach gemacht haben, herauszufinden wie das Buch möglicherweise Enden wird. Und ich lag ja sowas von daneben. 😉

Das Geschehen wird immer wieder von anderen Personen erzählt.
Da hätten wir zum Beispiel Sina (der besten Freundin von Victoria), Darian, Victoria,....
Es sind aber noch einige andere Protagonisten die zu Wort kommen.
Diese Perspektivwechsel verwirrten mich kein bisschen. Tatsächlich fand ich sie sehr nützlich, da man immer von mehreren Seiten die Handlung geschehen hat.
Außerdem stand immer dran wer denn gerade "erzählt".
Durch diese Wechsel waren die Kapitel auch niemals zu lang, sondern sehr angenehm zu lesen.
Wobei ich mich oftmals dabei ertappt hatte zu sagen: " Ach nur 5 Seiten die lese ich jetzt auch noch schnell." Und Zack waren es 10 Kapitel und viel mehr Zeit verstrichen als ursprünglich geplant. Wundervoll. 😍




Ein gelungener Auftakt der Trilogie.
Spannung von Anfang bis Ende.
Glaubwürdige Protagonisten.
Und eine wundervolle, bis ins Detail erschaffene, Welt.


Ich bin gespannt auf Teil 2 😇





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen