Donnerstag, 1. Juni 2017

REZENSION - DIE BESTIMMUNG

Titel: Die Bestimmung
Autor: Veronica Roth
Format: Taschenbuch, 477 Seiten
Erscheinungsdatum: März 2012
Reihenfolge: 1/3
Verlag: cbt












Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…
Quelle!






Beatrice muss sich zwischen den 5 Fraktionen und den damit einhergehenden Lebensformen entscheiden.
Aufgewachsen ist sie bei den Altruan- den Selbstlosen.
Doch ist diese Fraktion wirklich etwas für sie?
Oder passt sie nicht doch besser zu den:
Candor- den Freimütigen?
Ken - den Wissenden?
Amite - den Friedfertigen?
Ferox - den Furchtlosen?


Beatrice muss vor ihrer Entscheidung einen Test durchlaufen. Dieser sollte eigentlich aufzeigen, welche der Fraktionen am besten zu ihr passt, doch bei ihr weist der Test kein eindeutiges Ergebnis auf, was sie zu einer Unbestimmten macht.
Und das wiederrum macht sie in den Augen der Fraktionen zu einem gefährlichen gegenüber.
Doch für wen soll Beatrice sich entscheiden, wenn sie scheinbar in keine Fraktion passt?






"Die Bestimmung" wollte ich bereits im vergangenen Jahr lesen, jedoch hat es mich dann doch nie angesprochen.
Jetzt hat mich dann aber doch die Neugierde gepackt.

"Die Bestimmung2 ist, wie die meisten von Euch sicherlich wissen, der Auftakt einer Trilogie.

Insgesamt kann man sagen, dass dieses Buch eine Endzeitstimmung verbreitet. Ich liebe solche Bücher.

Die Geschichte wird aus der Sicht von Tris erzählt, was mir wahnsinnig gefallen hat.
Wir begleiten Tris und lernen gemeinsam mit ihr die neue Fraktion kennen.

Spannung ist tatsächlich von Anfang bis Ende garantiert. Und, was mich absolut begeistern konnte, es wurde zum Schluss noch spannender.

Beatrice, später Tris genannt, ist 16 Jahre jung.
Sie wächst in der Fraktion der Selbstlosen auf.
Ich dahte anfangs, dass sie sich mit ziemlicher Sicherheit für ihre alte Fraktion entscheiden wird, jedoch hat Trismich mit ihrer letzendlichen sehr überrascht.
Tris ist mutiger, als ich sie anfangs eingeschätz habe.
Kurz kannman sagen sie ist eine mutige und starke Frau, die besser in ihrer neuen Fraktion zurecht kommt, als ich es selbst wohl jemals können würde.

Four ist ebenfalls ein wichtiger Charakter im Buch. Wir lernen ihn gemeinsam mit Tris kennen, denn er ist einer der Ausbilder in der Frakton.

Er ist ein unnahbarer Charakter, der mich aber total neugierig auf sich und seine Geschichte gemacht hatte.

Für mich war "Die Bestimmung" eine spannende und packende Geschichte, die ich nur empfehlen kann.






Ein Actionreicher Start in die Trilogie, der mich absolut packen konnte.
Teil 2 habe ich bereits bekommen und werde es vermutlich in nächster Zeit lesen.





Kommentare:

  1. Hey :) Freut mcih weil dir Die Bestimmung gefallen hat! Ich hab den ersten Teil damals auch voll gut gefunden! :)
    Hast du den Film gesehen? Der war auch ganz gut! Mir gefallen die Schauspieler voll gut.

    Wenn du magst kannst du bei mir vorbei schauen.. ich hab auch mal ne Rezi zu Die Bestimmung geschrieben: https://booktasy.blogspot.de/2014/03/die-bestimmung-veronica-roth-rezension.html

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Booktasy

      Den Film wollte ich demnächst schauen, da ich gehört habe das er sehr gut sein soll. Bin schon sehr gespannt.

      Liebe Grüße
      Sarah

      Löschen