Samstag, 17. Juni 2017

REZENSION - P.S.I STILL LOVE YOU

Titel: P.S. I still love you
Autor: Jenny Han
Format: Taschenbuch, 406 Seiten
Erscheinungsdatum: Januar 2017
Verlag: Hanser
Reihe: 2/3



















Die 16-jährige Lara Jean hatte nie ernsthaft vor, sich in den gut aussehenden Peter zu verlieben. Ihre Beziehung sollte nur vorgetäuscht sein, um seine Exfreundin eifersüchtig zu machen. Aber dann werden die beiden tatsächlich ein Paar?–?auf einer Skifreizeit der Schule küssen sie sich überraschend. Dass sie zusammen im Whirlpool gefilmt werden: peinlich. Dass das Video plötzlich in der ganzen Schule kursiert: ein Desaster. Und dass sich John auf Laras letzten Liebesbrief meldet, macht das Chaos perfekt – denn kann man in zwei Jungen gleichzeitig verliebt sein? Die charmante Fortsetzung des Bestsellers "To all the Boys I`ve loved before" ist eine Geschichte über das Erwachsenwerden, die Liebe und den Liebeskummer.
Quelle!





Lara- Jean hätte niemals gedacht, dass ihre gefakte Beziehung zu Peter Kavinsky, tatsächlich Gefühle in ihr auslösen.
Sie möchte nicht nur die Fake- Freundin sein, sondern tatsächlich eine Beziehung mit dem gut aussehenden Peter.

Das junge Liebesglück muss aber gleich zu Beginn einiges Aushalten, denn irgendjemand hat die beiden heimlich beim Küssen im Whirlpool gefilmt und stellt dieses ins Internet.
Lara- Jean hat eine starke Vermutung, wer dahinter steckt, doch Peter glaubt ihr nicht.

Als dann auch noch John Ambrose auf ihren versehentlich abgeschickten Liebesbrief antwortet, weiß Lara- Jean überhaupt nicht mehr wo ihr der Kopf steht.

Kann denn die erste Beziehung noch komplizierter beginnen?...





Nachdem mir "To all the boys, I´ve loved before" so gut gefallen hat, wollte ich den 2. Teil unbedingt noch dieses Jahr lesen.
Teil 3 folgt dann wohl im Frühjahr 2018, denn dann erscheint er auf Deutsch.

Ich möchte euch nicht großartig spoilern, weswegen diese Rezension etwas kleiner ausfallen wird.


Das Buch setzt nahtlos an den Vorgänger an.
Lara- Jean und Peter können endlich ihre Beziehung genießen.

Lara -Jean mochte ich ja bereits im ersten Teil, doch in diesem Teil ist sie mir noch mehr ans Herz gewachsen.
Lara-Jean muss in diesem Teil noch mehr durchstehen.
Ich habe mir während des Lesens immer wieder gewünscht, dass sich für die junge Liebe alles zum guten wendet.
Mit Peter hatte ich zu Beginn dieses Teils noch etwas Schwierigkeiten.
Doch je länger ich gelesen hatte, desto mehr konnte ich ihn leiden.
Wisst ihr wem mein Herz ebenfalls gehört?
Kitty, die kleine Schwester von Lara-Jean.
Ich liebe sie, ihre Art. Ich hätte so gern eine kleine Schwester wie sie. 😍

Das die beiden öffentlich mehr oder weniger an den Pranger gestellt werden, war so realistisch, dass ich absolut keinen Zweifel daran hatte, dass dies wirklich geschehen könnte.
Schließlich gibt es auf Instagram & Co, ja diverse Seiten, die Bilder etc. und somit die Menschen auf den Bildern, auch an den Pranger stellen.
Und alle machen sich darüber lustig.

Lara-Jeans Sorgen, dass sich dieses Video negativ auf ihre Zukunft auswirken, war deshalb auch nicht nervig.
Denn wie oft hört man von den Eltern oder Lehrern: "Überlegt Euch gut, was ihr Onine stellt. Was einmal im Internet landet, bleibt dort auch."
Peters Reaktion auf dieses Video war mir nicht ganz so ganz Schlüssig.

Als Lara-Jeans Jugendliebe, John Ambrose auftaucht, war für mich das Liebeschaos noch perfekter.
Denn er war bsiher der einzige, der nicht auf ihren Brief antwortete.
Ich mochte ihn, auch wenn ich immer hoffte, dass Lara-Jean und Peter sich nciht durch das Gerede der Klassenkameraden die Beziehung verderben lassen.


Mir hat dieser Teil noch besser gefallen als sein Vorgänger.
Ich frage mich seit dem beenden des des Buches, ob Lara- Jean und Peter wohl im 3. Teil endlich eine normale Beziehung führen können.
So ganz und gar, ohne Komplikationen.





Für mich war "P.S. I still love you" eine wundervolle Geschichte und ich freue mich wahnsinnig auf den 3. Teil.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen